Kultur – Bühne

Foto: Welten von Gestern (c) Barbara Pallfy
Foto: Welten von Gestern (c) Barbara Pallfy

Theatertipp: Welten von Gestern

15. Mai 2014 • Bühne, Kultur

Einen spannenden Beitrag zum Themen-Schwerpunkt „100 Jahre erster Weltkrieg“ steuert das Theater Spielraum mit seiner jüngsten Eigenproduktion „Welten von Gestern“ bei. Aus dem Romanfragment „Clarissa“ und weiteren Texten von Stefan Zweig erstellt Nicole Metzger eine Bühnenfassung, die „Menschenbilder aus dem großen Krieg“ zeigt und unterschiedlichste Einzelschicksale aus dieser Zeit eindrücklich und psychologisch aufschlussreich ausleuchtet.

 

Aus dem stimmigen Ensemble (Peter Buchta, Matthias Messner, Klaus Uhlich) stechen vor allem Samantha Steppan als Titelfigur Clarissa und Peter Pausz als vor allem seelischer Kriegsversehrter hervor, die in dieser Aufführung ihr schauspielerisches Können beeindruckend unter Beweis stellen. Aus stillen, tiefgehenden Dialogen und dynamisch stimmungsvollen Ensemble-Szenen gestaltet sich ein kurzweiliger und doch nachwirkender Abend, der Einblick in die tief menschliche Komponente dieses Krieges gewährt.

 

Welten von Gestern
Theater Spielraum
Kaiserstraße 46, 1070 Wien
Termine: 15., 16., 20., 21., 22., 23. und 24. Mai 2014

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »