Kultur – Bühne

Ulysses - Patrycia Ziolkowska (c) Marat Burnashev
Ulysses - Patrycia Ziolkowska (c) Marat Burnashev

Theatertipp: Ulysses

25. Jänner 2015 • Bühne

Mit „Ulysses“ kommt James Joyces bedeutendster Roman und ein Klassiker der Literatur auf die Bühne des WERK X, das sich seit Oktober 2014 zum kulturellen Mittelpunkt Meidlings entwickelt.

 

In 18 Episoden schildert Joyce die alltäglichen Begebenheiten und Gedanken des Anzeigenverkäufers Leopold Bloom. Bis heute gilt es als ein gleichermaßen schwer zugängliches und vieldeutiges Werk, das zum Zeitpunkt seiner Veröffentlichung im Jahr 1921 für viel Aufregung in der literarischen Welt sorgte. Anhand von Banalitäten und Alltäglichem erzählt Joyce in seinem Roman von der Emanzipation des Individuums.

 

Für die Theaterbühne wurde das Projekt von Marat Burnashev und Swantje Basedow in Kooperation mit dem Ballhaus Ost Berlin und dem WERK X als intermediales Theaterstück konzipiert und in zwei Teile gegliedert: Den Auftakt bilden 14 Kurzfilmepisoden, die in die Handlung einführen und den Tagesverlauf der Protagonisten Leopold Bloom und Stephen Dedalus dokumentieren. Dabei bilden die zentralen Themen, Orte und Motive des Romans den Gegenstand der Interviews, mit denen der gesamte Betonbau des WERK X bespielt wird. Die Episoden können vorab schon unter www.ulyssesprojekt.de angeschaut werden.

 

Im zweiten Teil treffen dann die beiden Hauptdarsteller Bruno Cathomas und Mirco Kreibich in den Rollen Blooms und Dedalus aufeinander und setzen den legendären Irrlauf Blooms auf der Bühne fort. Bei der miterlebten Probe konnte man schon die unglaubliche Energie der beiden international profilierten Darsteller spüren, die die Zuseher ab 5. Februar erleben werden. Eigentlich ein Jammer, dass nur zwei Vorstellungen geplant sind.

 

Ulysses
Premiere: 5. Februar 2015
Weitere Termine: 6. Februar 2015
WERK X

WERK X

Oswaldgasse 35A
1120 Wien

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »