Kultur – Bühne

Don Quijote im Schuberttheater

Theatertipp: Don Quijote im Schuberttheater

5. Dezember 2013 • Bühne, Kultur

„Nicht zu wenig vom Schlechten, nicht zu viel vom Guten. Nicht zu viel vom Schlechten, nicht zu wenig vom Guten. Hauptsache die nackte harte Wahrheit!“ – Don Quijote –

400 Jahre alte Ritterparodie trifft auf Habjan’sche Puppenkunst. Georg Holzer und Johannes Schmid nehmen in ihrer Textfassung den parodistischen Charakter des Stoffes auf und präsentieren episodisch-komisch die wichtigsten Szenen der Heldenreise des "Don Quijote".

Die klamaukesk überspitzte Darstellung des Ritterideals zeigt eindrücklich die Absurdität des zwanghaften Heldentums und arbeitet schmerzhaft komisch die „traurige Gestalt“ des Getriebenen heraus: die Verzweiflung, die Wut, den selbstgewählten Wahnsinn, den Tod der Schein-Identität beim Blick in den Spiegel…

Die Puppenspieler Manuela Linshalm und Nikolaus Habjan versetzen die Figuren in einen solchen spielerischen und mimischen Ausdruck, dass der Zuschauer sich dem Eindruck ihrer Lebendigkeit nur zu freudig überlässt. Ein beeindruckendes Spiel um Idealismus, Illusionen und die Flucht in den Wahnsinn.

Don Quijote im Schuberttheater
Termine: 12., 13., 14., 16., 17., und 18. Dezember 2013

Foto (c) Schubertheater

www.theatania.at – das Online-Theaterportal für Wien – bringt Menschen zusammen, die gerne ins Theater gehen, und hilft ihnen, sich einen schnellen Überblick über Sehenswertes in der Wiener Theaterszene zu verschaffen.

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »