Kultur – Bühne

(c) Reinhard Werner Burgtheater
(c) Reinhard Werner Burgtheater

Theatertipp: Der böse Geist Lumpazivagabundus

2. Jänner 2014 • Bühne, Kultur

Ausgerechnet die rüde Figur des stets betrunkenen Kniefreiem (Nicholas Ofczarek) ist, wie man an Zwischen- und Abschlussapplaus feststellen kann, der Publikumsliebling in "Der böse Geist Lampuzivagabundus" im Burgtheater.

Auch seine beiden Glückskollegen sind hochrangig und äußerst passend besetzt: Florian Teichmeister als sympathischer und vernünftiger Leim und Michael Maertens als den Damen zugetaner Zwirn, der durch seine spitze, leichtfüßige Darstellung ein bisschen an Rumpelstilzchen erinnert.

Aber nicht nur die ansprechende Schauspielleistung macht Matthias Hartmanns Inszenierung zu einer gelungenen, zeitgemäßen Nestroy-Interpretation. Mit überspitzt-lustigen Darstellungen und einer Angela-Merkel-Parodie als Fortuna, die im als Feenreich getarnten EU-Parlament über das Glück des niederen Volkes entscheidet, schafft es das Burgtheater diese Zauberposse auf unterhaltende Weise zu vermitteln. Gewürzt wird das Ganze mit einer dröhnenden Mischung aus Punk, Balladen und Volksmusik und einem bunt-verspieltem Bühnenbild.

Der böse Geist Lumpazivagabundus
Termine: 13., 21. und 22. Jänner 2014

Foto: Lumpazivagabundus (c) Reinhard Werner Burgtheater

www.theatania.at – das Online-Theaterportal für Wien – bringt Menschen zusammen, die gerne ins Theater gehen, und hilft ihnen, sich einen schnellen Überblick über Sehenswertes in der Wiener Theaterszene zu verschaffen.

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »