Kultur – Bühne

Anatomie des Faultiers (c) Sven Albertini
Anatomie des Faultiers (c) Sven Albertini

Theatertipp: Anatomie des Faultiers

23. Dezember 2015 • Bühne

Lustspiel von YZMA Theaterkollektiv

Welches Potenzial und welche Möglichkeiten haben Faulheit und Langeweile in unserer zweckorientierten Wachstumsgesellschaft? Das Theaterkollektiv YZMA stellt sich im KosmosTheater dieser Frage.

 

Stückentwicklung

Nicht nur die Frage selbst ist ambitioniert, auch die Arbeitsweise des Kollektivs.
YZMA macht es sich nicht leicht, es erarbeitet im Probenprozess ihre Texte selbst. Mittels Improvisationen rund um das Thema entstehen intuitive Dialoge und ein unerwartetes Bühnengeschehen. Der Probenprozess ist gekennzeichnet durch Forschen und Assoziieren, durch Überforderung und Verwerfung. Was entsteht, ist die Form der Stückentwicklung – An der das Kollektiv forscht und sich abarbeitet.

 

Das Kollektiv

YZMA gibt es seit 2014. Ihre bisherigen Stückentwicklungen „Morsch“ und „Abendsand“ wurden von der Kritik bestens aufgenommen. Das Kollektiv arbeitet sich assoziativ und diskursiv an Themen ab. Gesucht werden unkonventionelle Zugänge zu den vorgenommenen Themen, um neue Perspektiven zu ermöglichen. Im Kollektiv sind SchauspielerInnen, sowie Studierende der Philosophie und Musikwissenschaft.
Man darf also gespannt sein auf einen schnellen, assoziativen Theaterabend! Diese Leute werden wohl noch Einiges von sich hören machen!

 

Anatomie des Faultiers
Stückentwicklung von YZMA Theaterkollektiv
KosmosTheater
Uraufführung
PREMIERE: Do 21.Jänner 2016 | 20:00 Uhr
weitere Vorstellungen:
22. 23. 26. – 30. Jänner | 20:00 Uhr
Regie: Milena Michalek | Dramaturgie: Karl Börner | Bühne/Kostüm: Elisabeth Weiss
Mit: Tobias Artner, Florian Haslinger, Michaela Schausberger, Johanna Wolff

KosmosTheater

Siebensterngasse 42
1070 Wien
http://www.kosmostheater.at/

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »