Shops – Lebensmittel

The Vienna Globe Couchecke (c) STADTBEKANNT Moser
The Vienna Globe Couchecke (c) STADTBEKANNT Moser

The Vienna Globe

20. Jänner 2015 • Lebensmittel, Mode, Shops, Sonstige, Wohnen & Design

Der etwas andere Präsentationsraum in Neubau

Die Sehnsucht nach Neuem: Die trieb drei Freundinnen an. Und so gründeten sie The Vienna Globe, einen Ort, der Store, Bar und Präsentationsraum in einem ist.

Etwas mit Herz und Sinn wollten die drei Freundinnen machen, als ihnen eine eigene Shop-Idee vorschwebte. Ein Konzept, das auf Nachhaltigkeit und Ethik setzt, das ausgewählte und faire Produkte im Angebot hat.

 

Welcome! Khosh Amadid! Bienvenue!

Herausgekommen ist The Vienna Globe: Ein Store, der gleichzeitig Bar und Präsentationsraum ist. Hier laden nicht nur Produkte von über 50 DesignerInnen zum Stöbern ein, nein: Man kann sich an einem der einladenden Tische niederlassen, Kleinigkeiten essen, Kaffee oder Wein schlürfen. Das Damen-Trio widmet sich damit auch ausgewählten Projekten, die durch einen Design Fonds unterstützt werden. Menschen aller Kulturen: Willkommen! Denn bei The Vienna Globe werden verstärkt KünstlerInnen mit Migrationshintergrund gefördert.

The Vienna Globe Tasche (c) STADTBEKANNT Moser

The Vienna Globe Tasche (c) STADTBEKANNT

50 Designer in einem Raum

Und was die mehr als 50 DesignerInnen produzieren, ist obendrein hübsch: ein spannender Mix aus Mode, Accessoires, Wohnkultur, Kulinarik. Bücher, Textilien, Lifestyle-Objekte. Ja, hier werden Sehnsüchte nach dem Neuen gestillt: mit tollen Produkten, die die Vielfalt internationalen und österreichischen Designs zeigen.

 

Von Kaffeehaus-Leuchten bis Sari-Schmuck

Mit von der Partie ist etwa Sanchali, ein tolles Projekt, das in Indien gestartet wurde. Einheimische Frauen fertigen aus alten Sari-Resten farbenfrohen Schmuck. Handbedruckte Stoffe kommen von Annamay, melancholische Fotografien, die zu Lampen werden, von HUGLamps. Shirts von esca, Taschen wie aus Papier von Johannes Lerch, Kopfschmuck von Baronesse Münchhausen, Hamamtücher von Hamamista. Die Liste ließe sich noch lang fortsetzen.

The Vienna Globe Thresen (c) STADTBEKANNT

The Vienna Globe Bar (c) STADTBEKANNT

Fürth-Kaffee, Unger & Klein-Weine

Aber warum nicht einfach selbst reinschneien? Zahlt sich nicht nur für einen Shopping-Trip, sondern auch für einen feinen Kaffee aus. Der kommt von der Rösterei Fürth, die Weine von Unger & Klein. Essen kann man Kleinigkeiten, etwa Butterbrot mit schwarzem Sesam oder Sardellen. An den Wänden hängen
Kunstwerke, die man auch gleich kaufen kann. Und die bei regelmäßigen Vernissagen (auch Lesungen, Diskussionen und Workshops finden statt!), präsentiert werden.

 

STADTBEKANNT meint

Es gibt unromantischere Gründe, um seinen eigenen Shop zu eröffnen: Im Fall der drei Gründerinnen von The Vienna Globe war es die Sehnsucht nach Neuem. Und die war nicht nur ihr Motiv, sondern zeigt sich auch in den Produkten, die sie anbieten. Mehr als 50 internationale und österreichische DesignerInnen finden hier Platz: mit Mode und Schmuck, Büchern, Wohn-Accessoires, Kunst. The Vienna Globe ist aber auch Bar: Ausgeschenkt werden Fürth-Kaffees und Unger & Klein-Weine. Ach ja, Präsentationsraum ist der wunderschöne Store, der mit altem Stuck und hohen Räumen besticht, übrigens auch: Hier finden Vernissagen, Lesungen und Diskussionen statt.

The Vienna Globe

Zieglergasse 65
1070 Wien

Di – Fr: 10:00 – 18:30 Uhr
Sa: 10:30 – 17:00 Uhr

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »