Wien – Unnützes Wienwissen

Foto: Marlene Mautner stadtbekannt.at
Foto: Marlene Mautner stadtbekannt.at

Teurer Fotospaß

8. Jänner 2014 • Unnützes Wienwissen

Die erste kommerziell hergestellte Kamera der Welt – die Daguerréotype Giroux aus dem Jahr 1839 – wurde 2010 in der Galerie Westlicht bei der 17. WestLicht Photographica Auction um unfassbare 732.000 Euro versteigert. Ein Jahr lang galt sie als die teuerste Kamera der Welt.

Die teuerste Kamera der Welt wurde 2012 bei der 21. WestLicht Photographica Auction um 2,16 Mio. Euro verkauft. Von dem edlen Modell der Marke Leica aus dem Jahr 1923 gibt es weltweit nur 12 Exemplare.

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »