Lokalführer – Kaffee / Tee

Teestube Gersthof Geschäft (c) STADTBEKANNT Nohl
Teestube Gersthof Geschäft (c) STADTBEKANNT Nohl

Teestube Gersthof

3. Jänner 2016 • Kaffee / Tee, Lokalführer

Teestube im 6. Bezirk

Der Wiener ist ein Kaffeetrinker. Und vielleicht mag es daran liegen, dass die Teestube Gersthof gar nicht mehr in Gersthof ansässig ist, sondern momentan den Eis Greißler auf der Mariahilfer Straße in Form eines Winterstores in Beschlag nimmt. 

Teestube Gersthof (c) STADTBEKANNT

Teestube Gersthof (c) STADTBEKANNT

Blau-Weiß

Davon, dass hier im Sommer Eis verkauft wird, merkt man aber nun wirklich nichts, schließlich ist alles in den klassischen norddeutschen Teekontorfarben blau-weiß gestreift eingekleidet. Und daran erkennt man wohl auch, dass die Spezialität des Hauses der klassische Ostfriesentee ist. Dieser wird von Besitzerin Birgit Heindl-Becker selbst zusammengemischt, damit der Tee ihren hohen Ansprüchen gerecht wird. Überhaupt sei gesagt, dass die Qualität der Produkte hier einzigartig ist, wenn möglich natürlich auch biologisch. Wobei Heindl-Beckers Credo ist, dass der „Genuss zuerst kommt“. Außerdem bemüht sie sich den Teegenuss jedermann zugänglich zu machen. Das äußert sich zum einen in absolut fairen Preisen sowie der bewusst ausgewählten bodenständigen Farbwahl für das Corporate Design.

Teestube Gersthof Teesorten (c) STADTBEKANNT

Teestube Gersthof Teesorten (c) STADTBEKANNT

Die Nachmittagsmelange

Möglicherweise war das aber auch der Grund für die Übersiedlung aus Währing. Vielleicht war es dem Gersthofer Publikum nicht fein genug, was weiß man schon. Eher glaube ich, dass der Wiener nur ungern seine Nachmittagsmelange gegen den Ostfriesentee austauscht. Das mag bestimmt nicht daran liegen, dass der Tee nicht gut schmeckt, nein ich habe ihn gekostet und kann sagen, er ist fantastisch. Wohl eher liegt es einfach daran, dass der Wiener ein Gewohnheitstier ist, sowie wahrscheinlich der Ostfriese auch. Interessant wäre die Frage, ob ein Wiener Café in Norddeutschland angenommen würde. Wahrscheinlich würden die Norddeutschen auch nicht auf ihren Nachmittagstee verzichten wollen.

Teestube Gersthof Tee Cookie (c) STADTBEKANNT

Teestube Gersthof Tee Cookie (c) STADTBEKANNT

Deutsche Teezeremonie und Ostfriesenrose

Nachdem ich aber selber bereits im Norden Deutschlands zu Besuch war und an einer fast kann man schon sagen deutschen Teezeremonie teilgenommen habe, war das für mich natürlich ein Volksfest. Der gute Tee, die drei Schichten aus dem bitteren Schwarztee, dem milden Obers und dem süßen Kandiszucker. Dazu werden zwar keine Küchlein serviert, jedoch aber Tochter Annikas Cookies, die in ihrer Schule schon zurecht berühmt sind. Abgegangen ist mir jedoch das wunderschöne klassische Ostfriesengeschirr mit der berühmte Ostfriesenrose (offen oder geschlossen). Ich habe es damals meiner Mutter mitgebracht und beneide sie seither um diesen Besitz. Aber Frau Heindl-Becker meint, dass dieses Geschirr zu teuer sei, denn sie möchte ja jeden ansprechen. Dafür gibt es Indisch-Blau und allerlei anderes Teeservice, etwa eine Tasse mit „Schietwetter“ drauf. Ja genau, das heißt es!

Teestube Gersthof (c) STADTBEKANNT

Teestube Gersthof (c) STADTBEKANNT

Andere Teesorten und Eistee?

Vor lauter Ostfriesentee hätte ich ja fast vergessen zu erwähnen, dass es natürlich auch andere Teesorten gibt, die an den Farbcodes auf der Verpackung unterscheidbar sind. Ob Grüntee, Kräuter- oder Früchtetee, die Auswahl ist groß und wie bereits erwähnt mit tollem Preis-Leistungs Verhältnis. Außerdem betreibt Frau Heindl-Becker einen Online Shop. Was nun aber aus dem Geschäft wird, wenn auf der Mariahilfer Straße wieder Pferdeäpfel und Butterkekseis verkauft werden? Das weiß sie selber noch nicht genau, aber vielleicht würden die Wiener sich ja über einen Eistee-Laden freuen! Eigentlich eine Marktlücke!

Teestube Gersthof (c) STADTBEKANNT

Teestube Gersthof (c) STADTBEKANNT

STADBEKANNT meint

In Gersthof ist sie nicht mehr, die Teestube von Birgit Heindl-Becker. Dafür wird sie als Winterstore im Lokal des Eis-Greißlers auf der Mariahilfer Straße betrieben. Die Spezialität des Hauses ist der selbst gemischte Ostfriesentee. Dazu sollte man unbedingt ein Cookie von Tochter Annika probieren. Neben anderen Teesorten, wie Kräutertees oder Grüner Tee, kann man in ihrem Laden auch Teegeschirr kaufen. Am wichtigsten ist Frau Heindl-Becker, dass die Teekultur jedermann zugänglich gemacht werden soll, weshalb sie faire Preise hat und mit ihrem auffälligen blau-weiß gestreiftem Corporate Design, Bodenständigkeit ausstrahlen möchte. Tatsächliche Sitzplätze gibt es in dem kleinen Geschäftslokal leider nicht, aber die To-Go Becher in Indisch-Blau sind so hübsch, dass man die am liebsten auch gleich kaufen möchte!

Teestube Gersthof 

Mariahilfer Straße 33
1060 Wien
http://www.tea-online.at/

Mo – Sa 10:00 Uhr – 18:00 Uhr

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »