Wien – Grätzltipps – 6. Mariahilf

Aux Gazelles Lounge (c) stadtbekannt.at

Szene-Lokale in Mariahilf – Teil 2

17. Oktober 2016 • 6. Mariahilf, Essen & Trinken, Kulinarik

Lokale im 6. Bezirk

Ehemaliges Puff, edles Orient-Restaurant oder schicke Cocktailbar – im 6. Bezirk gibt es so manches besuchenswerte Lokal!

Nachdem wir euch erst letztens in Szene-Lokale in Mariahilf – Teil 1 einige Hotspots im 6. Bezirk vorgestellt haben, präsentieren wir euch heute weitere hippe Lokale. STADTBEKANNT hat für euch die schönsten Lokale genauer unter die Lupe genommen und stellt euch nun die Favoriten vor.

 

Aux Gazelles

Aux Gazelles Lounge (c) stadtbekannt.at

Aux Gazelles Lounge (c) stadtbekannt.at

Das Aux Gazelles ist Luxus für die Sinne. Es ist sowohl Restaurant und Club als auch Hammam und Beauty Salon. Küche und Architektur sind von einer Mischung aus europäischen und nordafrikanischen Einflüssen geleitet und verzaubern auf allen Ebenen. Mittags kann man zwischen Tajine und Salaten das Lunch-Buffet genießen, abends wird fein diniert und nachts im Club getanzt. Vor allem für Ganzkörpergenießer ist jedoch auch das (bis 22:00 Uhr geöffnete!) Hammam eine entspannende Alternative.

Aux Gazelles
Rahlgasse 5

 

Puff – die Bar

Der Name hat schon seinen Grund, denn die Cocktailbar „Puff” war früher tatsächlich einmal ein Puff. Auch die Atmosphäre erinnert noch ein bisschen an frühere Zeiten und das rote Licht, die ledernen Sitzbänke und die Spiegel an den Wänden tragen zum richtigen Feeling bei. Eine Besonderheit sind außerdem die einzigartigen Lampen über den runden Tischen, die aus Flaschen und altem Porzellangeschirr bestehen. Aber keine Angst, schummrig oder zwielichtig ist es hier ganz und gar nicht. Hier weiß man spätestens nach dem ersten Cocktail was man hat – und das ist Qualität.

Puff – die Bar
Girardigasse 10

 

phil

phil Bar Shop (c) STADTBEKANNT

phil Bar Shop (c) STADTBEKANNT

Phil kann man zu diesem Lokal sagen. Es ist gemütlich, man kann es lange dort aushalten, wer dort frühstücken will muss aber schon früh reservieren, weil’s so gut ist. Wer das Mobiliar dort gut findet, kann es kurzerhand auch kaufen. Das phil ist voll mit Büchern und ist somit neben einem Café auch ein Shop. Wer die Speisekarte oder die Veranstaltungsankündigungen (immer wieder finden Lesungen statt) studiert, der wird merken – man spart nicht mit Wortspielen. STADTBEKANNT ist jedenfalls philophil!

phil
Gumpendorfer Straße 10 – 12

 

Tonstube

Die coolen Jungs von Tonstube haben nicht nur heiße Beats auf Lager, sondern im Sommer auch erfrischende Abkühlung an ihrem Donaukanal-Ableger, wo man entspannt im Pool einen Cocktail schlürfen kann. Wenn die Temperaturen anderes vorschlagen, dann bleibt man aber einfach in der Laimgrubengasse und lauscht einem der DJs, die hier Stimmung verbreiten. Die Tonstube ist jedenfalls ein ziemlich hipper Ort, um den Abend zu verbingen.

Tonstube
Laimgrubengasse 5

 

Eberts Cocktailbar

eberts cocktail bar (c) STADTBEKANNT

eberts cocktail bar (c) STADTBEKANNT

Die Ebertsbar ist eine klassisch-stylische Cocktailbar mit weißem Mobiliar, einer gut ausgestatteten Bar und kompetenten Barkeepern. Die Drinks variieren von Klassikern bis zu hauseigenen Kreationen oder den eigenen Ansprüchen entsprechenden Unikaten. Neben den Cocktails besteht natürlich auch die Möglichkeit, sich bei den verschiedensten Whiskeys und Gins durchzukosten – je nach Vorlieben gibt es für jeden das Richtige.

Eberts Cocktailbar
Gumpendorfer Straße 51

 

Felixx

Das Felixx ist der Treffpunkt für Schwule und Lesben in der Gumpendorfer Straße. Eine Cocktailbar, die immer wieder Gay Events und Specials hosted und sehr einladend gestaltet ist. Dabei fühlen sich aber nicht nur Leute aus der Schwulenszene wohl, sondern auch Heteros sind jederzeit willkommen. Eine Besonderheit ist der große Kristallluster in der Mitte der Bar, der für funkelnde Augen sorgt.

Felixx
Gumpendorfer Straße 5

 

Miranda Bar

Miranda Bar (c) STADTBEKANNT

Miranda Bar Cocktail (c) STADTBEKANNT Nohl

Noch gar nicht so lange geöffnet, aber jetzt schon bestens in das Gefüge der Esterházygasse integriert und kaum mehr wegzudenken. Die Miranda Bar, die mit Schanigarten, frischen Getränken und noch besseren Cocktails Gäste anlockt, ist sowohl drinnen als auch draußen sehr gemütlich. Ein bisschen retro, modern und vor allem freundlich geht es hier zu. Schnell ausprobieren!

Miranda Bar
Esterházygasse 12

 

Keke’s

Das Keke’s in der Amerlingstraße ist ein langgezogenes Lokal mit einem schmalen Eingang und mehr Innenraum, als man vielleicht zuerst denken möchte. Die Bar hat sich der afro-karibischen Lebensart verschrieben und auch die Speisekarte hat sich teils von diesen Einflüssen inspirieren lassen. Das Frühstücks- und á la carte-Angebot begrenzt sich auf einige wenige Speisen, die dafür aber umso besser sind. Ab und zu begeistern Live-Acts (wiederum passend zum afro-karibischen Stil) und schon ist es fast als spüre man eine leichte Meeresbrise.

Keke’s
Amerlingstraße 15

 

Marea Alta

Marea Alta Schaufesnter (c) stadtbekannt.at

Marea Alta Schaufesnter (c) stadtbekannt.at

Das Marea Alta „ist keine Schwulenbar”, wie auch auf der Homepage selbst geschrieben wird. Es ist eine Bar für Menschen, die sich der Queerszene zugehörig fühlen und alle, die ihr offen gegenüber stehen. Gegründet wurde sie speziell für die lesbische Immigrantinnen, heute hat sie sich zu einem Treffpunkt für die Szene entwickelt. Im Marea Alta finden regelmäßig Events statt, wo man sich als Gast auch kostümtechnisch immer wieder neu erfinden darf.

Marea Alta
Gumpendorfer Straße 28

 

Naschmarkt Deli

Naschmarkt Deli (c) Marlene Mautner stadtbekannt.at

Naschmarkt Deli (c) Marlene Mautner stadtbekannt.at

Vis á vis vom Café Drechsler auf der Linken Wienzeile bildet das Deli das soziale Herz des Naschmarkts, an dem man sich nach einem ausgiebigen Naschmarktbummel zum verlängerten Frühstück oder auf einen anderen kulinarischen Leckerbissen trifft. Gerade in den Sommermonaten ist das Deli der „In-Spot„ zum Sehen und Gesehen werden. Und wenn dann auch noch die DJs spielen oder ein kleiner Live-Act angesagt ist, dann rückt man schon auch einmal enger zusammen an den Tischen und an der Bar, denn die Plätze sind schneller weg, als man “Deli„ sagen kann.

Naschmarkt Deli
Naschmarkt Stand 421–436

 

STADTBEKANNT meint

Unterschiedlicher können die Lokale in Mariahilf gar nicht sein! Egal ob orientalisches Restaurant mit Hammam, gemütliches Café oder schicke Cocktailbar mit Kristallluster  – im 6. Bezirk ist für jeden Geschmack etwas dabei. Daher empfehlen wir, dem ein oder anderem Lokal mal einen Besuch abzustatten und zu genießen!

 

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »