Essen & Trinken

Coffee Pirates Sitzecke (c) STADTBEKANNT
Coffee Pirates (c) STADTBEKANNT

Szene Cafés am Alsergrund

18. August 2016 • Essen & Trinken

Hippes Kaffeetrinken

Dass man auch am Alsergrund auf so manches Szene Café stoßen kann, ist nicht neu.

Wir haben den Alsergrund auf der Suche nach Café-Hotspots erkundet und für euch unsere Lieblinge in diesem Beitrag zusammengestellt.

 

Espresso Hobby

Espresso Hobby Coffee (c) STADTBEKANNT

Espresso Hobby Coffee (c) STADTBEKANNT

Der Kaffee kommt hier von Suchan, einer kleinen Freistädter Kaffeerösterei, das Tortenangebot wird durch die Köstlichkeiten des Café Markusplatz bestückt, aber das Ambiente, das gibt es nur hier. Ein kleines Kaffeehaus, wo man es sich trotz wenig Platz tatsächlich gemütlich machen kann, fünfziger Jahre Flair einsaugt und den Espresso mit so viel Genuss wie noch nie trinkt. Es gibt nicht mehr viele Lokalitäten in Wien, die wie das Espresso Hobby sind und wo man wie im Espresso Hobby eine Mischung zwischen Retro, Wienerisch und Köstlich erleben kann.

Espresso Hobby
Währinger Straße 9
1090 Wien

 

Ethiopian Restaurant

Eine ganz besondere Art des Kaffeegenuss kann man im Ethiopian Restaurant in der Währingerstraße erleben. Hier wird regelmäßig die traditionelle äthiopische Kaffeezeremonie durchgeführt, bei der von der Röstung bis zum Genuss alles durchgemacht wird. Üblicherweise haben die Frauen das Privileg der Kaffeezubereitung und bereiten drei Durchgänge an frischem Kaffee, verfeinert mit Gewürzen, zu. Jeder Durchgang ist einer anderen Sache gewidmet und die kleinen Tassen werden in der Runde getrunken.

Ethiopian Restaurant
Währingerstraße 15
1090 Wien

 

Café Stein

Cafe Stein Sitzecke (c) STADTBEKANNT

Cafe Stein Sitzecke (c) STADTBEKANNT

Hier kann man sich niederlassen. Und zwar lange und gerne. Denn das Café Stein ist eines dieser Lokale, wo Stammgäste gesehen werden und Leute nicht nur kurz, sondern möglicherweise einen ganzen Nachmittag lang sitzen. Aus gutem Grund – das bringt die Uni-Nähe so mit sich. Es werden Oasen für StudentInnen, die lernen wollen, geboten, die üblichen Sonntags-Brunchler sind willkommen und das arbeitende Volk, das die ausgedehnte Mittagspause genießen möchte, hat auch immer Platz. Anno dazumal, 1995, war das Café Stein das erste Internet-Lokal in Wien und war somit eines der ganz jungen hippen Zeitgenossen.

Café Stein
Währinger Straße 6-8
1090 Wien

 

The Connection

The Connection Foto: STADTBEKANNT

The Connection Foto: STADTBEKANNT

Wunderbar – hier kann man guten Kaffee genießen, in einer wirklich sehr ansprechenden Atmosphäre (noch dazu in UniCampus Nähe!) sitzen und gleichzeitig etwas Gutes tun! The Connection ist ein Café in dem Menschen mit Migrationshintergrund gezielt gefördert werden – also Kurse belegen können, eine Anstellung im Kaffeehaus erhalten und Kontakte knüpfen können! Somit wird der Einstieg ins Arbeitsleben für MigrantInnen, die oft auch die Sprache noch nicht vollständig beherrschen, erleichtert. Wenn man aber so im Café sitzt, bekommt man das alles gar nicht so mit. Es ist einfach nur nett – und auch nett zu wissen, dass man mit dem Kaffee, den man trinkt eine gute Sache unterstützt.

The Connection
Garnisongasse 11
1090 Wien

 

Jonas Reindl

Jonas Reindl (c) STADTBEKANNT

Jonas Reindl (c) STADTBEKANNT

Kaffee hat ja eine mehr als lange Tradition in unserer Hauptstadt. Fortgeführt wird sie beispielsweise vom Café Jonas Reindl, das beweist, wie vielseitig und gut das koffeinhaltige Getränk schmecken kann. Und das ganz ohne Sirup oder anderen Firlefanz!

Jonas Reindl
Währinger Straße 2-4
1090 Wien

 

Caffè a Casa

Caffe a Casa (c) STADTBEKANNT

Caffe a Casa (c) STADTBEKANNT

Hier gibt es eigene Röstungen, ausgewählte Sorten und rundum steht der Kaffee im Mittelpunkt. Im Caffè a Casa hat man sich zum Ziel gemacht, die “perfekte” Tasse Kaffee zu finden – und das für jeden Gast.

Caffè a Casa
Servitengasse 4A
1090 Wien

 

CaffèCouture

CaffeCouture (c) STADTBEKANNT

CaffeCouture (c) STADTBEKANNT

Hier hat der Kaffee eine Geschichte, bis zum Farmer lassen sich die einzelnen Bohnen zurückverfolgen, die erst den strengen CaffèCouture-Kriterien entsprechen müssen, bevor sie den Weg in das kleine Café finden. Der Kaffee wird saisonal eingekauft und entweder als Reinsorte, oder als selbst gemischte Kaffee-Blends angeboten. Den Kaffee kann man entweder im CaffèCouture trinken, 2Go mitnehmen oder gleich die ganzen Bohnen für höchsten Kaffeegenuss in den eigenen vier Wänden mitnehmen.

CaffèCouture
Garnisongasse 18
1090 Wien

 

Coffee Pirates

Coffee Pirates Tresen (c) STADTBEKANNT

Coffee Pirates (c) STADTBEKANNT

Mit Kaffee kennen sich die Kaffeepiraten aus, rösten ihn auch selbst und legen viel Wert auf die Herkunft der Bohnen. Daher stammen diese auch fast alle von Fairtradefarmen. Das Ergebnis ist eine Bio-Zertifizierung des Coffeeshops und der Rösterei.

Coffee Pirates
Spitalgasse 17
1090 Wien

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »