Wien – Debatte

Universität Wien (c) STADTBEKANNT
Universität Wien (c) STADTBEKANNT

StudentIn sein zahlt sich aus?

15. April 2013 • Debatte, Leben1 Kommentar zu StudentIn sein zahlt sich aus?

Wo ihr als Studentin günstiger davon kommt

Nach gründlicher Recherche muss ich leider feststellen: So viele Extrawürste gibt es nicht für StudentInnen. Aber einige wenige gibt es doch, und über die sollte man  Bescheid wissen.

 

Für’s Bauchi (oder so)

Mit dem Mensa Pickerl gibt es in den Mensen der Wiener Unis 50 Cent Rabat auf alle Menüs. Günstige Menüs für StudentInnen bieten auch einige Lokale in Uni-Nähe an: Vergünstigte Mittagsmenüs bekommen hungrige Fast-AkademikerInnen beim Asiaten Mr. Lee beim Schottentor, gleich daneben, bei Verdi, gibt es das selbe in Pizza. Gegenüber von der TU, beim Red Apple, gibt’s all you can eat zu Sonderpreisen.

 

Für die Freizeitgestaltung

Besonders bekannt und beliebt sind die Studentenrabatte in Kinos, wie zum Beispiel im Votivkino, mit Studentenausweis kann hier 1 Euro gespart werden. Im vielen Wiener Museen gibt es ähnliche Ermäßigungen, im Mumok zum Beispiel zahlen StudentInnen 7 statt 10 Euro und im Leopold werden 8 statt 12 Euro gezahlt. An allen Standorten des Wien Museums gibt es Vergünstigungen und jeden ersten Sonntag im Monat ist der Eintritt frei, jedoch für alle Besucher. Die Volksoper hat ebenfalls ein Herz für StudentInnen, sowie das Tanzquartier, die Kunsthalle und viele andere Kunsträume.

Nicht vergessen: Auch in Schwimmbädern muss der Vollpreis mit Studentenausweis meist nicht gezahlt werden.

Fitnesscenter zu teuer? Im City Fitness bekommen StudentInnen Ermäßigungen auf 4 oder 12-Monatskarten. Die Karte wird über das USI bezogen, das übrigens unzählige Sportkurse zu unglaublich günstigen Preisen anbietet.

Da der Großteil der StudentInnen mitlerweile mit Smartphones ausgestattet ist, sei die App UniVerso zu erwähnen, die den eigenen Stundenplan anzeigt aber auch Angebote, von Reastaurants, Freizeitaktivitäten und Banken anzeigt.

 

Für die Uni

Mit einem Studentenausweis kann von Software bis hin zu Note- und Netbooks vieles günstiger gekauft werden. Erste Anlaufstelle ist hier u:books der Uni Wien, wo vergünstigte Notebooks erstanden werden können. Auch beim Kauf eines Apple Produkts gibt es in ganz Österreich und Deutschland etwa 10% Rabatt. Über die jeweilige Uni (Uni Wien, TU Wien, WU Wien…) können Softwarelizenzen meist relativ günstig erworben werden.

Auch in Copy-Shops gibt es Rabatte: Bei Die Kopie und Repa Copy gibt es besondere Studentenpreise. Geheimtipp für Powi-StudentInnen und Politikinteressierte: Hier gibt es viele relevante Bücher fürs Studium, beinahe umsonst und sicher günstiger als bei Facultas.

Zum Schluss: Bei kleineren Konzerten immer nachfragen, ob es nicht einen Studentenrabatt gibt, kommt öfters vor. Im Allgemeinen gilt: dreist ist geil, einfach Fragen, das kostet ja nichts.

Habt ihr weitere Tipps? Einfach kommentieren, nehmen wir gerne in den Artikel auf!

Weitere Artikel

Eine Antwort auf StudentIn sein zahlt sich aus? – Verstecken

  1. Thomas sagt:

    Da gibt es seit Kurzem eine neue Platform mit Angeboten für Studierende unter http://www.iamstudent.at
    Ich hab schon einen Gutschein bei Kurz Frozen Yogurt einglöst 🙂

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »