Wien – Grätzltipps – 8. Josefstadt

Hamerlingplatz (c) STADTBEKANNT
Hamerlingplatz (c) STADTBEKANNT

Stadtspaziergang Josefstadt

11. Dezember 2015 • 8. Josefstadt, Stadtspaziergänge

Der Weg der fitten Genießer

Gleich vorweg – diese Tour ist nichts für Weicheier. Einige von euch werden fluchen, schnaufen, keuchen. Vor allem zu Beginn – doch auch später, wenn der Muskelkater kommt. Lohnen tut sich all das trotzdem. Warum? Wegen der vielen Hotspots!

Hamerlingplatz-c-STADTBEKANNT

Hamerlingplatz (c) STADTBEKANNT

Nur die Harten kommen in den Garten

Unsere Josefstadt-Durchquerung startet ungewöhnlich sportlich. Noch vor dem Frühstück finden wir uns zeitig im “Dungeon” auf der Josefstädter Straße 76 ein, um uns mit Crossfit so richtig fertig zu machen. Bei dieser Trainingsmethode wird Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit gezielt verbessert – durch Gewichtheben, Sprinten, Liegestütze und vieles mehr. Vorher essen: Nicht ratsam. Nachher essen: Unbedingt!

 

Mit Geschmack wieder auf Zack

Aus genau diesem Grund gehen wir nach dem Training frisch geduscht und gekämmt in das altbekannte Café Hummel an der Ecke Josefstädter Straße / Albertgasse. Falls man sich hier nicht für einen Frühstücksteller entscheiden kann, kein Problem: Das Frühstück lässt sich nämlich nach Lust und Laune selbst zusammenstellen. Gourmets bekommen sogar Beef Tartare, Eierspeise mit getrockneten Tomaten oder Avocado mit Lachs und Pesto.

Cafe Hummel Foto: STADTBEKANNT Mautner

Cafe Hummel Foto: STADTBEKANNT Mautner

Satt und zufrieden begibt man sich nach dem Morgenmahl zwecks Einnahme einer kleinen Nachspeise zum gegenüber gelegenen Eissalon Armando – das geht zu jeder Jahreszeit. Mit Tüte oder Becher lässt es sich anschließend auch gleich weiterziehen.

 

Voll der Hammer(lingpark)

Ein idealer Ort zum Entspannen ist der Hamerlingpark – besonders die sonnigen Bankerl und die (für einen innerstädtischen Park) großzügige Liegewiese laden den Besucher ein, gemütlich ein Eis zu schlecken oder einfach nur ein Buch aus der Tasche zu holen und sich dem Lesegenuss hinzugeben. Nach Crossfit und Frühstück ist aber auch ein kurzes Nickerchen erlaubt. Je nach Jahreszeit kann dieses ausgedehnt oder verkürzt werden.

Mehr oder weniger ausgeruht geht es dann weiter. Der Park wird durchquert, über Kupkagasse und Schönborngasse erreicht man schließlich die Florianigasse. Hier, an der Ecke, befindet sich das Traditionscafé Florianihof – ideal für alle, die nach dem Schlaferl im Park noch einen Kaffee brauchen oder einfach lieber drinnen entspannen, als draußen.

Florianihof (c) STADTBEKANNT

Florianihof (c) STADTBEKANNT

Das Platzl und das Amt

Den Schlesingerplatz gegenüber dem Café füllt das majestätische Amtshaus für den 8. Bezirk aus. Das Gebäude von 1912 besteht aus einem Haupttrakt und zwei stattlichen Seitenflügeln und ist stilistisch durch barocke und secessionistische Elemente gekennzeichnet.

Schlesingerplatz Foto: STADTBEKANNT Zohmann

Schlesingerplatz Foto: STADTBEKANNT Zohmann

Ein bisschen Zeit, sich auf dem netten grünen Vorplatz in die Hängematte zu legen, muss sein – sofern sie nicht besetzt ist oder es das Wetter nicht zulässt. Von dort aus schauen wir uns das Gebilde in der Mitte des Platzes an: den Wachsamkeitsbrunnen. An der Spitze thront die Göttin der Wachsamkeit – zentraler Hinweis darauf ist das Öllämpchen in ihrer rechten Hand – zu ihren Füßen sitzt der Kranich als Symbol der Fürsorge, darunter befindet sich der Löwe als Wächter der Quellen. Der Brunnen wurde anlässlich der Fertigstellung der Wasserleitung für die Alservorstadt angefertigt.

Wir wenden uns in Richtung Innenstadt, beziehungsweise, wir bewegen uns tunnelwärts. In der Florianigasse 39 liegt es, das quasi-institutionelle Lokal, das Café, Restaurant, Bar und Club so fabulos vereint wie kaum ein anderes. Wir passieren es – oder schauen vorbei, je nach Laune.

Tunnel (c) STADTBEKANNT Voggenberger

Tunnel (c) STADTBEKANNT 

These Boots Are Made for Walkin’

Bald treffen wir auf die Lederergasse und biegen links in sie ein. Nach einer weiteren Links- und einer Rechtswendung gelangen wir in die Daungasse, der wir bis zum Ende folgen. Hier in der Skodagasse sticht uns schon bald ein ganz besonderes Schuhgeschäft ins Auge: Das Boots.

Boots Foto: STADTBEKANNT Moser

Boots Foto: STADTBEKANNT Moser

Bei dieser alteingesessenen Adresse in der Skodagasse finden Stiefel-Fans handgearbeitete, hochwertige Lederstiefel, von eleganten Büro-Stiefletten über rockige Biker-Boots bis hin zu ausgeflippten Westernstiefeln. Auch Stiefelzubehör, Pflegeprodukte, Lederhosen, Jacken und Gürtel findet man im Boots Store, der über mehrere Räume führt.

 

Muskelkaterstimmung

Nach dem Shoppingrausch merken wir, dass wir eigentlich kaum mehr gehen können – der Muskelkater kommt, langsam aber sicher. Was tun? Wir wählen den Weg direkt zur Kräuterdrogerie in der nahegelegenen Kochgasse und besorgen uns ein wohltuendes Ayurveda-Massageöl – damit wir morgen wieder aufstehen können! Und ganz nebenbei wandert auch noch ein bisschen Bio-Schokolade und duftender Tee mit ins Einkaufskörbchen …

Kräuterdrogerie (c) STADTBEKANNT CF

Kräuterdrogerie (c) STADTBEKANNT 

Stadtspaziergang Josefstadt – Der Weg der fitten Genießer

 

Route

Ausgangspunkt: U6 Josefstädter Straße
Endpunkt: Altes AKH
Streckenlänge: 1,4 km

Start: U6 Josefstädter Straße →  Josefstädter Straße entlang bis Albertgasse → links zum Hamerlingplatz → Hamerlingplatz überqueren →  links in die Kupkagasse → die nächste Möglichkeit rechts in die Krotenthallergasse → links in die Schönborngasse → Schlesingerplatz → rechts in die Florianigasse → links in die Lederergasse → links in die Laudongasse einbiegen → rechterhand in die Daungasse einbiegen → rechts die Skodagasse entlang →  zurück zur Alser Straße → Ziel: Altes AKH

 

Hotspots

  • Crossfit Vienna – The Dungeon – Josefstädter Straße 76
  • Café Hummel – Josefstädter Straße 66
  • Eissalon Armando – Josefstädter Straße 75-77
  • Hamerlingpark
  • Café Florianihof – Florianigasse 45
  • Schlesingerplatz
  • Wachsamkeitsbrunnen
  • Tunnel – Florianigasse 39
  • Boots – Skodagasse 19
  • Kräuterdrogerie – Kochgasse 34

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »