Kultur – Literatur

Cafe Restaurant OBEN Kaffee (c) STADTBEKANNT
Cafe Restaurant OBEN Kaffee (c) STADTBEKANNT

STADTBEKANNT präsentiert: Kaffee in Wien

30. August 2014 • Literatur

Kaffee in Wien

Wiener Gemütlichkeit und guter Kaffee gehen Hand in Hand. Egal ob Einspänner, großer Brauner oder Espresso, die Traditionsreiche Bohne findet überall ihren Platz. In mehr als 1.100 Cafés setzt sich die Kaffeehauskultur, egal ob altbewährt oder hochmodern, unaufhörlich fort.

In unserem STADTBEKANNT-Guide Kaffee in Wien findet man Skurriles und Wissenswertes rund um die schwarze Bohne, sowie die besten Plätze um seinen Kaffee, beim Rascheln der Zeitung, dem köstlichen Duft eines frischen Apfelstrudels, mit allen Sinnen genießen zu können.

Kaffeeroesterei Brasil Kaffeetasse (c) STADTBEKANNT

Foto: STADTBEKANNT

Kaffeekultur

Um 1685 wurde das erste Wiener Kaffeehaus von dem armenischen Handelsmann Johannes Theodat gegründet. Aufgrund seiner Herkunft war er mit der Zubereitung der dunklen Bohnen wohlvertraut. Laut Überlieferung soll der Pole Kolschitzky der erste gewesen sein, der den Kaffee mit Milch und Zucker vermengte. Wer auch immer der Erfinder dieser Idee war, erst diese Mischung machte den Kaffee bei den Wienern richtig beliebt und verschaffte dem Kaffeehaus den großen Durchbruch in Wien. Seit 2011 gehört die Wiener Kaffeehauskultur zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO.

(c) stadtbekannt

Foto: STADTBEKANNT

Kaffeebestellkultur

Zu Beginn der Kaffeehauskultur, bestellte man nicht wie heute üblich Milchkaffee oder Espresso, sondern man wählte nach Farbe. Der Kellner reichte einem die Farbpalette, auf welcher von schwarz bis milchig-weiß die verschiedensten Farbschattierungen des Kaffees angebracht waren. Je schwärzer desto stärker, je heller desto milder.

 

Kaffeeliteratur

Kaffee und Literatur gehören seit Anbeginn des Kaffeehauskultur zusammen. Schon früher waren Wiens Kaffeehäuser die Anlaufstelle für Literaturgruppen, Schriftsteller und Dichter. Dies ermöglichte das Arbeiten an Werken, ohne sich dabei einsam zu fühlen. Heute ist dank des drahtlosen Internetzugangs die Vernetzung mit Gleichgesinnten noch einfacher und die Kaffeehauskultur wurde mit Beibehaltung alter Traditionen revolutioniert.

Foto: STADTBEKANNT

Foto: STADTBEKANNT

Kaffeesorten

In der langjährigen Wiener Kaffeehaustradition wurden an die 50 Kaffeezubereitungen serviert, die mit der Zugabe oder dem Weglassen von Zucker, Obers, Schlagobers, Milch, Milchschaum, Milchhaut, Spirituosen variierten. Einspänner, Wiener Melange, Espresso, Großer und Kleiner Brauner, Kapuziner, Verlängerte und noch einige Sorten mehr findet man noch heute auf den Karten der Wiener Kaffeehäuser.

 

Foto: Cover Kaffee in Wien

Kaffee in Wien
Holzbaum Verlag
Euro 9,99

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »