Wien – Leben

Würstelstand Kaiserzeit (c) STADTBEKANNT
Würstelstand Kaiserzeit Würstel (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

Sozialer Würstelstand für Wien

28. Mai 2010 • Leben

Die katholische Laienbewegung Vinzenzgemeinschaft setzt sich seit ihrer Gründung im 19. Jahrhundert für arme und sozial benachteiligte Menschen ein. In Wien betreibt die Gemeinschaft zahlreiche Sozialprojekte. Unter anderem den Vinzimarkt, einen Sozialmarkt, in der Wallgasse in Mariahilf und die Vinzirast, eine Notschlafstelle, in Meidling.

Jetzt kommt mit Winziwürstel ein Würstelstand am Johann-Nepomuk-Berger-Platz in Ottakring hinzu. Dieser soll Obdachlose beschäftigen und so wieder an die Arbeitswelt heranführen. Angeboten werden ausschließlich lokale Wiener Spezialitäten. Jede/r Beschäftigte soll den Würstelstand als Sprungbrett nutzen und sobald es ihm/ihr möglich ist in einen regulären Job wechseln um Anderen die Möglichkeit zu geben, ebenfalls diese Chance zu ergreifen.

Zahlreiche Firmen von Ottakringer über Meinl Kaffe bis Ramsa-Wolf Senf unterstützen die Aktion und gewähren Preisnachlässe auf ihre Produkte. Auf die Idee kam man in der Vinzigemeinschaft, da es in Ottakring bislang keinen original Wiener Würstelstand gibt. Von Anfang an soll sich das Projekt selbst tragen und drei Obdachlose Vollzeit und zwei weitere Teilzeit beschäftigen.

Wir werden den Würstelstand bei Gelegenheit testen und euch dann berichten, ob es neben der Tatsache, dass es sich dabei um eine absolut sinnvolle Aktion handelt, auch noch schmeckt.

, , , , , , , , ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »