Wien – Grätzltipps – 6. Mariahilf

Mariahilf Fillgraderstiege (c) STADTBEKANNT
Mariahilf Fillgraderstiege (c) STADTBEKANNT

Sonntag in Wien – 6. Bezirk

11. August 2016 • 6. Mariahilf, Gut zu wissen, Wohin in Wien

Sonntags in Mariahilf!

Tote Hose herrscht in Mariahilf am vermeintlichen Ruhetag nicht, jedoch geht es um einiges gelassener zu! 

Ob gemütlich im Café sitzen, sich den Bauch beim Brunch vollschlagen, einen langen Spaziergang machen oder den Sonntag nutzen, um sich sportlich auszutoben. Für all das und noch viel mehr eignen sich Sonntage im 6. Bezirk ideal.

 

Frühstücken und Brunchen

Bits & Bites Frühstück (c) STADTBEKANNT

Bits & Bites Frühstück (c) STADTBEKANNT

Dass man im 6. hervorragend zur Morgenstund schlemmern kann, ist nicht neu. Zu unseren liebsten Frühstückslocations zählen nach wie vor das gemütliche phil. Wer sich ein wenig nach Frankreich träumen möchte, sollte unbedingt im Café Pierre vorbeischauen. Hier findet jeden Samstag und Sonntag ein französischer Brunch statt, der sich mehr als lohnt. Wer kann schon zu einem frischen Croissant nein sagen? Wir nicht! Wer beim Franzosen keinen Platz findet, kann sein Glück noch im MiLL´s oder im Bits & Bites probieren. Bis 16:00 bzw. 16:30 Uhr wird dort gebruncht. Alles wird selbst gekocht und gebackt und schmeckt einfach köstlich. Gesundes Frühstück findet im Sechsten auch noch seinen Platz – nämlich im Lemontree.

 

Eisschlecken im Sechsten

Nie genug kriegen wir von dem wunderbaren Bio-Eis vom Eis Greißler. Die Auswahl an Sorten ist überschaulich, aber keinesfalls langweilig. Ob Kürbiskernöl, Ziegenkäse oder Pferdeäpfel, hier ist wohl wirklich alles dabei. Es gibt aber natürlich auch klassische Eissorten, teilweise sind diese sogar vegan. Wir persönlich sind Fan von den Sorten Graumohn und Mandel!

 

Unternehmungen für AbenteurerInnen

Haus des Meeres Kletterwand Aqua Terra (c) STADTBEKANNT

Haus des Meeres Kletterwand Aqua Terra (c) STADTBEKANNT

Klettern, Foltern, Tiefsee … all das kann man im 6. Bezirk erleben! Wer klettern und verschiedenste Tiere aus der Tiefsee bestaunen möchte, ist beim Haus des Meeres genau richtig. Man kann hier also erst in die Höhe steigen und anschließend in unbekannte Tiefen abtauchen. Ansonsten ist es immer nett, der beliebten Meeresschildkröte Puppi einen Besuch abzustatten. Wem das noch nicht genug ist, kann im Foltermuseum in längst vergangene Zeiten eintauchen.

 

Mittagessen im Sechsten

ra'mien (c) STADTBEKANNT

ra’mien (c) STADTBEKANNT

Immer wieder gerne gehen wir ins ra’mien. Asian Fusion mit Top-Preisleistungs-Verhältnis. Besonders empfehlen können wir die Reisschale mit Bulgogi! Aber gerade mit Kater ist eine stärkende Pho eigentlich das allerbeste! Wem nicht nach asiatischer Küche zumute ist, dem sei das Cafe Drechsler ans Herz gelegt. Schnitzel, Gulasch, Schinkenfleckerl und wechselnde saisonale Speisen sind auf der Karte zu finden.

 

Ruheoasen

Esterhazypark Sitzbank (c) STADTBEKANNT

Esterhazypark Sitzbank (c) STADTBEKANNT

Nach all dem Schlemmern und den aufregenden Abenteuern kann man sich schon mal ein kleines Päuschen gönnen. Bei Sonnenschein schlagen wir ein Mittagsschläfchen im Esterhazy Park oder entspanntes Kaffeetrinken im Schanigarten der Schadekgasse 12 vor.

 

Für Körperbewusste

Ob man nun in der Sauna im Wellnessparadies schwitzt oder doch beim Sporteln im Fitnessstudio – das macht dann doch auch keinen so großen Unterschied mehr, oder? Naja, ein bisschen vielleicht, aber keine Panik auf der Titanic – im Fitnessstudio Bodystyle in der Webgasse ist beides möglich! Oder nur sportlich schwitzen im Crossfit ACE.

 

Abends in Mariahilf

Topkino (c) STADTABEKANNT

Topkino (c) STADTABEKANNT

Nach den Aufregungen des Tages oder vielleicht auch einfach, weil man am Abend dann endlich den Kater von letzter Nacht überwunden hat, kann man das Wochenende gediegen in einer netten Bar ausklingen lassen. Davon bietet der 6. natürliche viele. Wir schauen immer wieder gerne im Elektro Gönner und im Topkino vorbei. Apropos Kino, das ist selbstverständlich immer eine gute Idee für einen entspannten Sonntagabend. Ob im Topkino, im Apollo oder im Haydn … ihr habt die Qual der Wahl!

 

STADTBEKANNT meint

Mariahilf bietet viele Möglichkeiten, den idealen Sonntag nach den eigenen Vorstellungen perfekt zu gestalten. Ob unternehmerisch oder ganz gemütlich … tote Hose ist nicht angesagt, aber es geht eben doch alles etwas entspanner zu. Falls sich die Geister bei euch im Freundeskreis im Bezug auf die Gestaltung der nächsten Sonntage scheiden sollten, so steht doch zumindest fest, dass eigentlich niemand köstliches Essen und einen guten Film ausschlagen kann.

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »