Wien – Grätzltipps – 4. Wieden

Wieden Rilkeplatz (c) stadtbekannt.at
Wieden Rilkeplatz (c) stadtbekannt.at

Sonntag in Wien – 4. Bezirk

3. September 2016 • 4. Wieden, Ganz Wien aufgelistet, Gut zu wissen, Wohin in Wien

Sonntags in Wieden

Jaja, der langweilige Sonntag! Aber das liegt meistens an einem selbst! Denn auch am Sonntag hält Wien so einiges bereit. Diesmal haben wir uns im viertem Gemeindebezirk umgeschaut. Hier kann man es sich auch sonntäglich so richtig gut gehen lassen.

 

Frühstück und Brunch

Wer kennt ihn nicht? Den Breakfast Club! Wie der Name schon sagt, dreht sich hier alles um die wichtigste Mahlzeit des Tages. Bei Soul und Blues kann man entspannt Zeitung lesen, plaudern und natürlich frühstücken. Ab 8:00 Uhr öffnet das Lokal seine Türen. Etwas später – um 9:30 Uhr – wartet der Zweitbester mit einem köstlichen Frühstück auf. Sowohl mit einem Brunch als auch mit Frühstück à la Carte kann der Morgen dort angefangen werden. Das Corto e Nero auf der Wiedner Hauptstraße hält auch ein sonntägliches Frühstück parat. Besonders ansprechend für Langschläfer, denn dieses wird ganztags serviert.

Kaffee (c) STADTBEKANNT

Kaffee (c) STADTBEKANNT

Unterwegs

Nach einem ausgiebigen Frühstück kann ein kleiner Verdauungsspaziergang durch den Park oder durch den 4. Bezirk nicht schaden. Besonders schön und niemals fad ist das natürlich im Resselpark. Nicht zuletzt der Anblick der beeindruckenden Karlskirche macht einen Besuch nach wie vor lohnenswert. Übrigens der Karl von der Karlskirche ist nicht auch der Karl vom Karlsplatz – da hat sich jemand einen Karl gemacht ;). Kaiser Karl VI. gab als Dank für das Ende der Pest des Jahres 1713 (rund 8000 Tote) den Auftrag diese Kirche zu bauen. Den Namen hat sie von seinem Namenspatron, dem Pestheiligen Karl Borromäus bekommen. Der Platz selber wurde nach Kaiser Karl VI. benannt. Genug von den Karls weiter zu den Gaumenfreunden …

Resselpark Karlskirche (c) Mautner stadtbekannt

Resselpark Karlskirche (c) Mautner stadtbekannt.at

Kleine Gaumenfreuden für Zwischendurch

Am Nachmittag gibt es bei der erna B. selbstgemachte Kuchen und Torten, später dann auch ganze Gerichte, wie Süßkartoffel Curry mit Zuckerschoten und Reis. Für einen guten Kaffee zwischendurch empfiehlt es sich ins Radlager zu schauen. Nebenbei kann man dort auch über sein Rad oder Räder im allgemeinen fachsimpeln.

erna B (c) STADTBEKANNT

erna B (c) STADTBEKANNT

Mittags in Wieden

In der Favoritenstraße im lima56 wird peruanisch gekocht und das auch noch ziemlich gut! Mit Fisch, Kartoffeln, Quinoa, Avocado, Mais, Fleisch und Chilli wird im lima56 für feurige Stimmung gesorgt, während es im Heuer etwas entspannter zugeht – im Hintergrund läuft Chillout-Musik, das Service ist ein bisschen langsam, aber sehr freudlich und auf der äußerst gemütlichen Terrasse kann man sein Essen genießen.

lima56 (c) STADTBEKANNT Nohl

lima56 (c) STADTBEKANNT Nohl

Kultur am Sonntag

Vom Heuer nicht weit entfernt, ist das Wien Museum und offen hat es am Sonntag außerdem. Geboten wird eine faszinierende Mischung aus Kunst und Geschichte auf drei Etagen, von der Jungsteinzeit bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts. Bei dem abwechselnden Ausstellungsprogramm lohnt es sich immer wieder vorbeizuschauen.

 

Der Abend

Für ein gemütliches Getränk mit Freunden steht dem Wiedner auch eine kleine feine Auswahl am Sonntag zur Verfügung und es ist sogar für jeden Geschmack was dabei: Die Cocktailbar Santas, das Pub Johnnys, der Weinkeller Artner und das Bierlokal Franz um nur einige zu nennen. Also Prost und noch einen schönen Sonntag!

Franz Bierlokal (c) STADTBEKANNT

Franz Bierlokal (c) STADTBEKANNT

Weitere Tipps für einen gemütlichen Sonntag in Wien

Sonntag in Margareten
Sonntag in Mariahilf
Sonntag in Neubau
Sonntag in der Josefstadt
Sonntag am Alsergrund

 

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »