Wien – Ganz Wien aufgelistet – Freizeit & Sport

Sonne (c) STADTBEKANNT
Sonne (c) STADTBEKANNT

Solarien in Wien, oder: Die Grillsaison ist eröffnet!

29. September 2015 • Freizeit & Sport, Ganz Wien aufgelistet, Gut zu wissen1 Kommentar zu Solarien in Wien, oder: Die Grillsaison ist eröffnet!

Sonnenstudios in Wien

Prolotoaster, Münzmalle, Kabelkaribik, Elektrostrand oder Freak-Fritteuse: Es gibt ja einige extrem nette Bezeichnungen für die Einrichtung, die man gemeinhin auch als Solarium kennt.

Warum? Weil man sich fast bis zur Unkenntlichkeit vom Menschen in ein Brathuhn transformieren kann, bei Funktionalität zumindest einiger Gehirnzellen aber natürlich nicht muss.

Jedenfalls kann ein Solarium-Besuch vor allem während jener Jahreszeiten, in denen die Tage von Düsterkeit, Kälte und Nieselregen regiert werden, schon einmal ganz gut tun und die Stimmung um ein Euzerl heben. Abgesehen von einer – vorausgesetzt, man übertreibt es nicht – frischen Hautfarbe, haben ein paar Minuten Solarium, gepaart mit der nötigen Fantasie, auch durchs Potential, Urlaubsgefühl aufkommen zu lassen: Mit dem Ventilator als kühlender Meeresbrise und der künstlichen UV-Strahlung als lachender Mittelmeersonne.

 

Aufgepasst! Zu viel ist zu viel

Zu viel ist zu viel: eine Weisheit, die leider nicht immer berücksichtigt wird. Weil zu häufige Solaiumsbesuche nicht nur zu einer Brathendl-artigen Hautfarbe , sondern auch zu Gesundheitsschäden in Form von beschleunigter Hautalterung, erhöhtem Hautkrebs-Risiko und möglichen Augenschäden führen, gilt seit September 2010 die Altersbeschränkung von 18 Jahren.

Um sich (eigen-)verantwortungsvoll eine Farbnuance tiefer zu sonnen, ohne dabei Schäden zu riskieren oder zum Gespött der Mitmenschen zu werden, sollte man sich also vorher über seinen Hauttyp beraten lassen und berücksichtigen, dass es verschieden starke Geräte und verschiedene Bräunungsstufen gibt. Folgende UV-Fibel gibt vorab einen guten Einblick.

Für diejenigen, die keine Sonnenbank im eigenen Schlafzimmer stehen haben, haben wir uns auf die Suche gemacht und uns einige Sonnenstudios in Wien näher angesehen.

 

Sun Company

Die Sun Company ist sicherlich eine der größten Solarienketten Österreichs. Allein in Wien befindet sich in jedem Bezirk mindestens eine Filiale, die allesamt mit einer sehr großen Auswahl an Bräunungsmöglichkeiten – von Aufbaubett Mega Sun bis hin zu Sonnendusche und Teilkörperbräuner – ausgestattet sind. Abgesehen davon kann man sich in den Sun Company Studios auch kosmetisch behandeln lassen. Geboten werden etwa Brasilian Waxing, Wimpernverlängerung und Nageldesign.

Preislich ist der Bräunungsspaß in der Sun Company eher im oberen Durchschnitt angesiedelt, die hygienischen Standards und das Angebot rechtfertigen dies jedoch. Will man nach 12 Minuten im Aufbaubett um € 8,80 oder 10 Minuten Hochleistungsbett um ebenfalls € 8,80 noch duschen, so bekommt man Wattepads, Duschgel oder diverse Stylingprodukte kostenlos dazu.

 

Sunfactory

Auch die Sunfactory punktet mit einer weitflächigen Ausbreitung, hat jedoch (und hierbei sind etwaige Assoziationen mit der ehemaligen Großraumdiskothek Fun Factory nicht unbedingt als absurd von der Hand zu weisen) deutlich weniger „Glamour“ als andere Sonnenstudios.

Hier liegt der Fokus jedoch wirklich auf der Bräunung der Haut: Evolution 600, Excellence 700, Avantgarde 600, Ergoline 500 oder Excellence 900 IQ versprechen eine knackige Farbe oder zumindest gute Laune. Gezahlt wird hier pro Minute, für einen Profibräuner muss man 0,50 Euro pro Minute berappen, für einen Turbobräuner 0,80 Euro.

 

Fit Inn

Noch billiger kann man eine Bräunung im Fit Inn bekommen. Das ist in seiner Funktion zwar vordergründig ein Fitnesscenter, bietet aber im Gegensatz zu vielen anderen Fitnesscentern jedoch auch Nichtmitgliedern Zugang zu den Sonnenbänken.

Ohne dass die Hygiene beziehungsweise Sauberkeit darunter leiden würde, kann man hier um  1 Euro pro vier Minuten ohne große Komplikationen im künstlichen UV-Licht liegen. Das Ganze funktioniert anonym in Form von Münzeinwurf dirket vor der Kabine. Den Luxus von Duschkabinen oder Ähnlichem darf man sich um diesen Preis jedoch nicht erwarten.

 

City Wellness

Das City Wellness, wo es neben Brazilian Waxing, Shiatsu-Massagen, Fußreflexzonenmassagen, verschiendsten Gesichtsbehandlungen, Maniküre oder Pediküre eben auch die Möglichkeit zur Bräunung gibt, ist sicher die Perle unter unseren vorgestellten Sonnenstudios und das einzige, das nicht Teil einer Kette ist. In der Lenaugasse 5 im 8. Bezirk gelegen, bietet das City Wellness karibisches UV-Feeling für  1 Euro pro Minute, was zugegebenermaßen nicht unbedingt günstig ist, dafür aber mit sehr nobler Atmosphäre entschädigt.

 

Weitere Grillstationen

megasun
Stadlauerstrasse 33
1220 Wien

Sundays
Alserbachstraße 32
1090 Wien

Felicita Sunstyle
Heinestraße 16
1020 Wien

Powersun
Heiligenstädter Straße 86
1190 Wien

In diesem Sinne wünschen wir euch eine fröhliche Grillsaison – Sie ist hiermit eröffnet!

Weitere Artikel

Eine Antwort auf Solarien in Wien, oder: Die Grillsaison ist eröffnet! – Verstecken

  1. Copacabana sagt:

    Schade
    Schade das in diesen Beiträgen immer nur die großen Ketten genannt werden! Es gibt in ganz Wien kleinere Sonnenstudios in denen sehr viel Wert auf Beratung und Sauberkeit gelegt wird! Vielleicht sollte man mal überlegen, das sich mit Preisen um 1,- Euro für 4 Minuten eigentlich nicht mal die Stromkosten ausgehen. Also Schlussendlich dann kaum Geld für Service und Wartung überbleibt. Wenn man aber bereit ist im Schweiß seines Vorbräuners zu liegen und lieber dann auch noch selber putzt und auch für alles andere extra zu zahlen, ist es halt o.k.
    Ein kleiner Sonnenstudio Betreiber aus dem 11. Bezirk, Simmerinsger Hauptstraße 397

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »