Lokalführer – Aus aller Welt

Slow Tacos Nachos (c) STADTBEKANNT Hofinger
Slow Tacos Nachos (c) STADTBEKANNT Hofinger

Slow Tacos

5. Juni 2016 • Aus aller Welt, Szene

Maisfladen am Donaukanal

Da hat sich The Culinary Love Band wieder etwas Tolles überlegt. Neben Brickmakers und stadtbekanntem Charlie P’s gibt es jetzt auch das Slow Tacos am Donaukanal. Gehobene Qualität in robustem Ambiente – und schmecken tut’s.

 

Einfach mal langsam angehen

Slow Tacos heißt das neue Konzept – und zwar angelehnt an die Slow Food Bewegung, die sich langsam aber doch auch in Österreich verbreitet. Ganz im Gegensatz zu Fast Food wird hier von der Zutat bis zur Verkostung, alles mit Bedacht gemacht. Woher kommen die einzelnen Bestandteile des Gerichts, wer liefert und vor allem wie kocht man zu guter Letzt? Jede dieser Fragen ist durchdacht und somit kann man von einer gewohnt guten Qualität ausgehen.

Slow Tacos Theke (c) STADTBEKANNT Hofinger

Slow Tacos Theke (c) STADTBEKANNT Hofinger

Was gibt’s?

Bei Slow Tacos stehen tatsächlich hauptsächlich Tacos auf der Speisekarte. Und zwar immer im Dreierpack. Dabei wählt man entweder drei verschiedene (3 verschiedene Combos sind erhältlich) oder eben drei gleiche Tacos, die dann auf einem ansehnlichen Holzbrett serviert werden. Zur Auswahl stehen Klassiker, wie Hühnchen oder Beef, aber auch kulinarische Abenteuer, wie Seesaibling zum Beispiel.

Man muss sagen, die Portion ist nicht wirklich für den allergrößten Hunger geeignet (angesichts des gehobenen Preises ein bisschen schade), dafür stimmt aber die Qualität voll und ganz!

Slow Tacos Donaukanal Menü (c) STADTBEKANNT Hofinger

Slow Tacos Donaukanal Menü (c) STADTBEKANNT Hofinger

Donaukanal-Stimmung

Dass ein Lokal am Donaukanal in den warmen Sommertagen mehr als nur beliebt ist, braucht man vielleicht nicht erwähnen. Deswegen ist es auch kein Wunder, wenn man auf einen Tisch ein paar Minuten lang warten muss. Ganz nach dem “Slow”-Prinzip ist das wohl auch so gewollt, denn reservieren kann man hier nicht.
Das Ambiente ist vor allem am Abend, wenn die Sonne warm über den Donaukanal glitzert, wunderschön. Die Lokalität selbst ist aber eigentlich nichts für jene, die auf “Schickimicki” stehen. Denn hier sitzt man auf robusten Sesseln bzw. Hockern und an nicht wirklich eleganten Tischen neben Containern, die eben am Donaukanal so stehen. Aber all das gehört dazu und etwas anderes darf man sich auch nicht erwarten. Schließlich geht es hier nicht um das Aussehen, sondern um das wirklich mehr als vorzügliche Essen und die herrliche Auswahl an Drinks.

Slow Tacos Donaukanal Lokal (c) STADTBEKANNT Hofinger

Slow Tacos Donaukanal Lokal (c) STADTBEKANNT Hofinger

STADTBEKANNT meint

Das Slow Tacos ist mehr oder weniger der Nachfolger des Big Smoke und hat dessen Platz am Donaukanal eingenommen. Das Konzept kommt sehr gut an – nicht zuletzt auch wegen des wirklich guten Rufs der Culinary Love Band, der auch das Brickmakers und das Charlie P’s zu verdanken ist. Slow bezieht sich hier auf die Slow Food Bewegung, bei der die Qualität und Herkunft der Zutaten eine große Rolle spielen. Das merkt man auch bei den Gerichten, die auf die Teller oder in diesem Fall Holzbretter kommen. Lecker ist es definitv – und etwas Neues auch!

Slow Tacos

Franz-Josefs-Kai 3
1010 Wien

Öffnungszeiten:

Mo-Fr: 17:00 – 23:00 Uhr
Sa-So: 12:00 – 16:00 Uhr und 17:00 – 23:00 Uhr

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

« »