Wien – Unnützes Wienwissen

Kaiserin Elisabeth Volksgarten (c) Mautner stadtbekannt.at
Kaiserin Elisabeth Volksgarten (c) Mautner stadtbekannt.at

Sisi, die Sportlerin

4. April 2015 • Unnützes Wienwissen

Die Kaiserin liebte den Sport und betrieb ihn teilweise exzessiv – wohl auch, um ihre übermäßig schlanke Figur zu halten.

Als exzellente Reiterin nahm Elisabeth regelmäßig an wilden Jagden in Ungarn, England und Irland teil, was ihr den Respekt der besten Reiter einbrachte. Oft unternahm sie schweißtreibende Wanderungen mit ihren fittesten Hofdamen. Zusätzlich pflegte sie täglich Morgengymnastik zu treiben, trainierte Fechten, Schwimmen und Turnen. Für letzteres Hobby ließ sich Elisabeth sogar ein eigenes “Turnzimmer” in Schönbrunn einrichten, in welchem sich Ringe, Reck und Sprossenwand befinden.

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »