Lokalführer – Aus aller Welt

schrittesser Speck&Bar (c) STADTBEKANNT
schrittesser Speck&Bar (c) STADTBEKANNT

schrittesser – Speck&Bar

9. Juli 2016 • Aus aller Welt, Schanigärten, Szene

Kärnten in Wien

Andreas und Stefan Schrittesser holen ein kleines, großes Stück Kärnten nach Wien – und das mit einem hohen Qualitätsanspruch und einer großen Portion Kärntner Gemütlichkeit. Auf der Karte steht viel Speck, vieles aus der Bar und neuerdings auch ein Mittagsangebot!

 

Die Schrittessers

Wer sie noch nicht kennt, der sollte sie kennenlernen. Die schrittesser Speck&Bar gibt es nun schon seit dem Jahr 2010 und der Anspruch war von Anfang an: „Jeder Gast, der zu uns kommt, soll wieder kommen“. Es scheint, als hätten Andreas & Stefan Schrittesser schon immer klare Ideen und hohe Ziele. Was bei schrittesser auf den Tisch kommt, wurde von den beiden Brüdern nämlich vorab garantiert sorgfältig erprobt.

Schrittesser Schanigarten (c) STADTBEKANNT

schrittesser Schanigarten (c) STADTBEKANNT

Die drei Säulen

Das Konzept der Bar lässt sich in drei Säulen beschreiben: Mensch, Raum und Qualität. Der Mensch steht immer im Vordergrund. Dabei ist sowohl der Gast gemeint (der hier grundsätzlich mit einem „Du“ angesprochen wird) als auch das Personal, also das Team, das sowohl die Kärntner Gemütlichkeit, als auch die hohen Qualitätsansprüche mit vertritt. Der Raum wurde von Andreas und Stefan großteils auch selbst mitgestaltet und getischlert. Und was die Qualität betrifft, denkt man hier ganzheitlich. Von der Zucht bis zur Schlachtung kennt man die Produkte und die Lebensmittel, die allesamt aus kleinen Betrieben in Kärnten und der Steiermark stammen.

Schrittesser Theke (c) STADTBEKANNT

schrittesser Theke (c) STADTBEKANNT

Speck selber züchten

„Ein Traum wäre es ja, die Schweine bei uns am Hof selber zu züchten“, meint Andreas Schrittesser im Gespräch. Seinen Speck selber großzuziehen mag vorerst etwas makaber klingen, aber man muss schon sagen: dieser ganzheitliche Ansatz der Wertschöpfung fördert den respektvollen Umgang mit den Lebensmitteln doch nur noch mehr.

Schrittesser nach Kärnten (c) STADTBEKANNT

schrittesser nach Kärnten (c) STADTBEKANNT

Mittagszeit im schrittesser

Seit 1. Juli 2016 gibt es im schrittesser nicht nur altbekanntes (also hervorragenden Speck und Kärntnernudln) am Abend, sondern eben auch neue Kreationen zur Mittagszeit (von 12:00 bis 15:00 Uhr). Der neue Koch, Maximilian Riedl, probiert sich hier kreativ aus und das Ergebnis kann sich bislang schon sehen lassen. Auf der wöchentlich wechselnden Mittagskarte steht immer ein fleischhaltiges und ein vegetarisches Gericht sowie die heißgeliebten Kärntnernudln.

Schrittesser Mittag (c) STADTBEKANNT

schrittesser Mittag (c) STADTBEKANNT

Catering und sonstige Genüsse

Mit einmal Mittagessen kommt man hier aber garantiert nicht aus. Man kann sich aus der schrittesser-Küche auch eigens Speck-Boxen liefern lassen. Die werden stilvoll in eigens hergestellten Holzboxen serviert (dort bleibt der Speck am besten und schönsten frisch) und sind für 10 Personen konzipiert. Wer sich nicht beliefern lassen will, sondern sein Fest direkt im Lokal feiern möchte, der darf das natürlich auch. Bis zu 70 Personen finden schön Platz. Privat einmieten kann man sich jedoch nur außerhalb der Öffnungszeiten – ansonsten einfach reservieren (das ist auch für größere Gruppen immer möglich).

Schrittesser Speckbox (c) STADTBEKANNT

schrittesser Speckbox (c) STADTBEKANNT

Von Bäuerinnen in Gummistiefeln

Das man sich hier wirklich kennt und vor allem die Lieferanten keine Anonymitäten für die Gebrüder Schrittesser sind, merkt man schnell. Mit Begeisterung wird hier erzählt, wie der Käse bei der Bäuerin abgeholt wird, die Kärntnernudln eigens für schrittesser angepasst werden und die Eierschwammerl gestern frisch gepflückt wurden. Und auch die Gäste fühlen sich sichtlich wohl. Vom Kärntner Stammtisch bis zum 90 jährigen Stammgast, der donnerstags immer mit der Quetsche spielt ist alles da.

Schrittesser Gastgarten (c) STADTBEKANNT

schrittesser Gastgarten (c) STADTBEKANNT

STADTBEKANNT meint

Die schrittesser Speck&Bar besteht schon seit 2010 und die beiden Köpfe dahinter, Andreas und Stefan Schrittesser, stellen einen hohen Anspruch an ihr Lokal. Vom freundschaftlichen „Du“ über die selbst-kreierte Inneneinrichtung bis hin zur hohen Qualität der Speisen – es passt einfach. Seit Juli 2016 kann man hier nicht nur die heißgeliebte Speck-Jause und die Kärntnernudln abends konsumieren, sondern auch ein Mittagstisch ist im Programm. Wir sind gespannt auf mehr aus dem Hause Schrittesser!

schrittesser Speck&Bar

Reichsratstraße 11
1010 Wien
www.schrittesser.at

Mo-Fr: 12:00 – 24:00 Uhr
Sa: 18:00 – 24:00 Uhr

 

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »