Essen & Trinken – Rezepte

Steinpilze mit Dillfisolen und Serviettenknödel (c) STADTBEKANNT
Knödel (c) STADTBEKANNT

Salzburger Küche – Serviettenknödel

6. August 2013 • Rezepte

Nicht nur als Beilage zum Schweinsbraten, auch mit einer einfachen Soße ganz köstlich!

Zutaten:

Für 6–8 Stück
60 g Butter
5 alte Semmeln
ca. 200 ml Milch
3 Eier Etwas
Salz
Etwas Muskat
2–3 EL Mehl
Etwas Petersilie

Zubereitung:

Butter zerlassen, drei Semmeln in kleine Würfel schneiden und goldgelb rösten. Die restlichen Semmeln in Scheiben schneiden. Milch erhitzen, mit den Eiern versprudeln, mit Salz und Muskat würzen und über die Semmelscheiben gießen. Petersilie hacken, untermischen und alles so lange kneten, bis ein mittelfester Knödelteig entsteht. Danach die Semmelwürfel untermischen. Den Teig in einer feuchten Stoffserviette zu einer Rolle formen. In einem weiten Topf ausreichend Salzwasser zum Kochen bringen und die Teigrolle mitsamt der Serviette etwa eine Stunde leicht wallend köcheln lassen. Danach die Serviette entfernen und die Rolle in etwa gleich große Scheiben schneiden.

Mahlzeit:

Traditionelle Gerichte mit regionalen und saisonalen Produkten gewinnen in Fast – Food – Zeiten wie diesen immer mehr an Bedeutung. Wir bringen ein für diese Stadt typisches Gericht auf den Tisch. Das Rezept ist für 6 Personen. 

Eine Vielzahl an köstlichen Rezepten der Salzburger Küche findest du im So macht Kochen Freude erschienen im Metroverlag.  

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »