Essen & Trinken – Rezepte

Suppengrün Schneidbrett (c) STADTBEKANNT
Suppengrün Schneidbrett (c) STADTBEKANNT

Salzburger Küche – Rindssuppe

6. August 2013 • Rezepte, Suppen

Salzburg ist ein Bundesland der Suppen. Die klare Rindsuppe gilt als Basis für die verschiedensten Variationen. Als Einlage besonders beliebt sind beispielsweise Leberknödel, Nudeln und Kaspressknödel.

Zutaten:

Für 6 Portionen
1 kg Rindfleisch­knochen
2–3 Zwiebeln
2 l Rindsuppe
200 g Wurzelwerk
1 EL Pfefferkörner
Salz
1⁄2 Bd. Schnittlauch


Zubereitung:

Knochen sorgfältig waschen, kaltes Wasser mit den Knochen zum Kochen bringen und den dabei entstehenden Schaum abschöpfen. Die Zwiebeln halbieren, sehr scharf ohne Fett in einer Pfanne anbraten und der Suppe beigeben. Diese aufkochen lassen und etwa eineinhalb Stunden bei geschlossenem Deckel köcheln lassen. In der Zwischenzeit das Wurzelwerk schälen und in grobe Stücke schneiden. Nach Ablauf der Kochzeit die restlichen Zutaten (bis auf den Schnittlauch) beigeben und weitere zwei Stunden bei geschlossenem Deckel köcheln lassen. Die Suppe danach abseihen, Schnittlauch hacken und darüber streuen.

Mahlzeit: 

Traditionelle Gerichte mit regionalen und saisonalen Produkten gewinnen in Fast – Food – Zeiten wie diesen immer mehr an Bedeutung. Wir bringen ein für diese Stadt typisches Gericht auf den Tisch. Das Rezept ist für 6 Personen.

Eine Vielzahl an köstlichen Rezepten der Salzburger Küche findest du im So macht Kochen Freude erschienen im Metroverlag.

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »