Essen & Trinken – Rezepte

Gewürze Salz Pfeffer (c) STADTBEKANNT
Gewürze Salz Pfeffer (c) STADTBEKANNT

Salzburger Küche – Obatzda

6. August 2013 • Rezepte

Gutes aus der Salzburger Küche

Der Ausdruck „Obatzda“ stammt von dem Wort „Bazz“, welches eine weiche, breiartige Masse bezeichnet. Schmeckt jedenfalls besser als es klingt!

 

Zutaten:

1–2 Zwiebeln
150 g reifer Camembert
200 g Doppelrahm­frischkäse
20 g Butter
Etwas Bier
Salz, weißer Pfeffer
Etwas gemahlener Kümmel
Etwas edelsüßes Paprikapulver

 

Zubereitung:

Zwiebeln fein hacken, Camembert mit einer Gabel zerdrücken und zu den Zwiebeln mischen. Frischkäse und Butter vermischen und ebenfalls untermengen. So viel Bier hinzufügen, dass eine streichfähige Masse entsteht. Mit Salz, Pfeffer, Kümmel und nach Belieben etwas Paprikapulver würzen und vor dem Servieren im Kühlschrank kalt stellen. Mit Bier­brezeln oder Schwarzbrot servieren.

 

Mahlzeit:

Traditionelle Gerichte mit regionalen und saisonalen Produkten gewinnen in Fast – Food – Zeiten wie diesen immer mehr an Bedeutung. Wir bringen ein für diese Stadt typisches Gericht auf den Tisch. Das Rezept ist für 6 Personen.

Eine Vielzahl an köstlichen Rezepten der Salzburger Küche findest du im So macht Kochen Freude erschienen im Metroverlag.

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »