Essen & Trinken – Rezepte

Erdäpfel (c) STADTBEKANNT Mautner
Erdäpfel (c) STADTBEKANNT Mautner

Salzburger Küche – Nidei

13. Juni 2013 • Rezepte

Neben dem Sauerkraut passt auch gedünste­tes Gemüse (beispielsweise Kohlrabi) zu den Nidei. Man kann sie aber auch mit süßen Beilagen servieren. In diesem Fall empfiehlt es sich, die Nidei in Salzwasser zu kochen und in etwas zerlassener Butter und Semmelbrö­seln zu schwenken, anstatt sie zu backen. Mit Staubzucker und Zwetschkenkompott ergeben die Nidei so eine süße Hauptspeise oder einfach eine Nachspeise.

Zutaten:

500 g Kartoffeln
200 g Mehl
Etwas Milch
Etwas Salz
Etwas Muskat
1 Dotter
150 g Butter

Zubereitung:

Kartoffeln schälen, fein reiben, Mehl, Milch, Salz, Muskat beifügen und auf einer bemehlten Fläche rasch durch­kneten, bis ein glatter Teig entsteht. Aus diesem eine Rolle formen und in etwa 3 cm dicke Scheiben schneiden. Aus diesen wiederum kleine Röllchen, die Nidei, formen. Die Butter zerlassen und die Teigstücke gleichmäßig anrösten, bis die Nidei schön braun sind. Zu den Nidei passt gedünstetes Sauer- kraut.

Mahlzeit:

Traditionelle Gerichte mit regionalen und saisonalen Produkten gewinnen in Fast – Food – Zeiten wie diesen immer mehr an Bedeutung. Wir bringen ein für diese Stadt typisches Gericht auf den Tisch. Das Rezept ist für 6 Personen.

Eine Vielzahl an köstlichen Rezepten der Salzburger Küche findest du im So macht Kochen Freude erschienen im Metroverlag.

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »