Essen & Trinken – Rezepte

Zwiebel (c) STADTBEKANNT
Zwiebel (c) STADTBEKANNT

Salzburger Küche – Bierfleisch

6. Oktober 2013 • Rezepte

Schmackhaftes Gericht aus Salzburg

Mit diesem Rezept gelingt euch das köstliche Bierfleisch, eine traditionelle Speise aus Salzburg. 

Bier ist ein alkohol- und kohlensäurehaltiges Getränk, das meist aus den Grundzutaten Wasser, Malz und Hopfen gewonnen wird. Wenngleich die Risiken des Alkoholkonsums natürlich zu erwähnen sind, gilt Bier durchaus als gesundes Getränk: es enthält sehr viel Kalium, Magnesium, viele Vitamine und Antioxidantien.

 

Zutaten

Etwas Butterschmalz
2 Zwiebeln
700 g Rindfleisch
Tomatenmark
Etwas edelsüßes Paprikapulver
300 ml Bier
Rindsuppe
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer
Etwas gemahlener Kümmel
Etwas Majoran
80 g Hamburger Speck
3 Karotten

 

Zubereitung

Schmalz zerlassen, Zwiebeln fein hacken und darin glasig dünsten. Rindfleisch in nicht zu große Würfel schneiden und mitrösten. Tomatenmark und Paprikapulver untermischen und mitrösten. Mit dem Bier ablöschen und der heißen Suppe aufgießen. Knoblauch pressen und mit den restlichen Gewür- zen einrühren. Kurz aufkochen lassen und bei reduzierter Temperatur etwa eine Stunde leicht köcheln lassen. In der Zwischenzeit Speck in kleine Würfel schneiden und in einer heißen Pfanne auslassen, Karotten ebenfalls in kleine Stücke schneiden und mitrösten. Danach unter das Bierfleisch mischen und dieses nochmals kurz aufkochen lassen. Sollte die Konsistenz zu flüssig geworden sein, einfach mit etwas Mehl binden. Zum Salzburger Bierfleisch passen hervorragend flaumige Semmelknödel.


Mahlzeit

Traditionelle Gerichte mit regionalen und saisonalen Produkten gewinnen in Fast – Food – Zeiten wie diesen immer mehr an Bedeutung. Wir bringen ein für diese Stadt typisches Gericht auf den Tisch. Das Rezept ist für 6 Personen.

Eine Vielzahl an köstlichen Rezepten der Salzburger Küche findest du im So macht Kochen Freude erschienen im Metroverlag.

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »