Essen & Trinken

Salat Zitrone (c) STADTBEKANNT
Salat Zitrone (c) STADTBEKANNT

Salate

21. Juli 2015 • Essen & Trinken, Rezepte, Salate, Vegane Küche, Wiener Küche

Es gibt eigentlich kaum ein Gericht, zu dem kein Salat gereicht werden kann – man muss nur den passenden finden. Um euch die Entscheidung zu erleichtern, haben wir eine Auswahl der beliebtesten und köstlichsten Salate der Wiener Küche zusammengestellt.

 

Erdäpfelsalat

¾ kg Erdäpfel
Essig
Öl
Salz
Die Erdäpfel waschen, kochen und blättrig schneiden. Den Essig mit etwas Wasser und Salz vermischen, dann über die Erdäpfel gießen und alles mit etwas Öl vermengen. Nach Geschmack kann man den Salat auch mit feingeschnittenen Zwiebeln bestreuen.

 

Fisolensalat

Zutaten
½ kg grüne Bohnen
Salzwasser
Öl
Essig
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Die von den Fäden befreiten grünen Bohnen waschen und schief schneiden; dann in Salzwasser kochen, abseihen und nach dem vollständigen Abtropfen mit Öl, Essig, Salz und Pfeffer gut vermischen.

Der Salat kann auch mit Wasserbohnen zubereitet werden. Sie werden von den Fäden befreit und in Salzwasser gekocht, dann mit Essig, Öl und Salz vermischt.

 

Gurkensalat

Zutaten

2 Gurken
Salz
Pfeffer
Essig
Sonnenblumenöl
Zubereitung

Die Gurken schälen, in dünne Scheiben schneiden und mit Salz, Essig und Öl vermischen. Dann mit Pfeffer oder Paprika bestreuen.

 

Häuptelsalat (Kopfsalat)

Salat (c) STADTBEKANNT

Salat (c) STADTBEKANNT

Zutaten

2 Salathäuptel
50 ml Sonnenblumenöl
50 ml Essig
Salz

 

Zubereitung

Zuerst werden die äußeren dunklen Blätter der Häuptel entfernt. Anschließend den inneren festen Teil vierteln oder achteln. Dann wird der Salat gründlich gewaschen und vorsichtig abgeseiht beziehungsweise abgetrocknet. Es ist wichtig, dass der Salat so trocken wie möglich ist.
Kurz vor dem Anrichten den Salat salzen, dann das Öl hinzugeben und abschließend noch den Essig untermischen. Je nach Geschmack kann der Essig noch mit Zucker verfeinert werden.

 

Karottensalat

Karotten (c) STADTBEKANNT

Karotten (c) STADTBEKANNT

Zutaten

5 Karotten
1 Apfel
2 EL Sonnenblumenöl
2 EL Essig
etwas Zitronensaft
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Die Karotten und den Apfel waschen, schälen und fein raspeln. Dann mit Salz, Pfeffer, Öl, Essig und etwas Zitronensaft würzen. Den Salat gut vermengen.

Der Salat sollte vor dem Verzehr mindestens 30 Minuten kalt gestellt werden, damit er gut durchziehen kann.

 

Kalter Krautsalat

Zutaten

1 kleiner Krautkopf
Salz
Kümmel
100 ml Essig
50 ml Sonnenblumenöl

Zubereitung

Den Krautkopf feinnudelig schneiden und mit Salz, Essig, Kümmel und Öl gut vermengen. Der Salat sollte mindestens eine Stunde vor der Mahlzeit zubereitet werden.

 

Warmer Krautsalat

Zutaten

1 kleiner Krautkopf
100 ml Essig
100 ml Wasser
Kümmel
Salz

Zubereitung

Das feinnudelig geschnittene Kraut mit kochendem Wasser abbrühen und das Wasser weggießen. Dann Essig mit Wasser, Salz und Kümmel kochend über das Krautgießen und nach viertelstündigem Stehen die Flüssigkeit abseihen, aufkochen und wieder über das Kraut gießen. Diesen Vorgang drei- bis viermal wiederholen.

 

Linsensalat

Linsensalat (c) STADTBEKANNT

Linsensalat (c) STADTBEKANNT

Zutaten
¼ kg Linsen
100 ml Essig
50 ml Sonnenblumenöl
Salz

Zubereitung

Die weichgekochte Linsen auskühlen lassen, salzen und mit Essig und Öl vermischen.

Tipp: Auf die gleiche Art kann auch aus getrockneten Bohnen Salat bereitet werden.

 

Nudelsalat

Zutaten

500 g Nudeln
200 g Radieschen
2 Paprika
130 g Mais
2 Knolauchzehen
6 EL Senf
4 EL Sonnenblumenöl
4 EL Essig
Gartenkräuter nach Wahl
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Die Nudeln in Salzwasser bissfest kochen und mit kaltem Wasser abschrecken. Das Gemüse klein schneiden und in einer großen Schüssel mit den Nudeln mischen. Mit Salz und Pfeffer
Das Dressing aus Senf, Essig, Tomatenmark, Öl und Kräutern mischen und über die Nudeln leeren. Sehr gut durchmischen, mit Pfeffer und Salz abschmecken. Hier kann man ruhig etwas großzügiger würzen, da der Salat noch einiges an Gewürzen absorbiert. Dann für mindestens zwei oder drei Stunden durchziehen lassen.

 

Paradeisersalat

Zutaten

3 Paradeiser
Essig und Sonenblumenöl
twas Petersilie und gehackte Zwiebeln
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Die Paradeiser eine Sekunde in heißes Wasser tauchen, dann schälen, in dünne Scheiben schneiden, mit Essig und Öl übergießen, salzen, pfeffern und mit gehackten Zwiebeln und Petersilie bestreuen.

 

Radisalat

Radieschensalat (c) STADTBEKANNT

Radieschensalat (c) STADTBEKANNT

Zutaten

2 schwarze Radi oder Radieschen
100 ml Essig
Zucker
Sonnenblumenöl
Salz

Zubereitung

Schwarze Radi oder Radieschen schälen, in dünne Scheiben schneiden, mit Salz bestreuen und eine halbe Stunde lang an einem kühlen Orte aufbewahren. Das aus den Radi ausgetretene Wasser abgießen und die Radi mit wenig gezuckertem Essig und mit Öl würzen.

 

Rote Rüben (kalt)


Zutaten

2 rote Rüben
⅛ Krenwurzel
100 ml Essig
Kümmel
Zucker

Zubereitung

Die gewaschenen roten Rüben in Wasser weich kochen. Anschließend die roten Rüben schälen und in dünne Scheiben schneiden. Diese dann in ein Glas- oder Porzellangefäß füllen, mit einigen Krenscheiben belegen, mit Kümmel bestreuen und mit gekochtem Essig, in dem der Zucker aufgelöst wurde, übegießen Die roten Rüben können erst nach zwei- bis dreitägiger Ablagerung genossen werden.

 

Rucolasalat

Zutaten

500 g Rucola
3 Paradeiser
1 Knoblauchzehe
Sonnenblumenöl
3 EL Essig
Salz
Pfeffer
Zucker

Zubereitung

Den Rucola gründlich waschen und trocken schleudern.

Eine Salatschüssel mit der Knoblauchzehe ausreiben. Die Tomaten in mittelgroße Würfel schneiden und mit dem Rucola in die Schüssel geben. Anschließend das Dressing aus Öl, Essig, Salz, Pfeffer und etwas Zucker in einer Schüssel gut vermischen.
Das Dressing dann über den Salat geben und alles gut durchmischen und sofort servieren.

Tipp: Vogerlsalat, Endiviensalat und gemischter Salat können genauso zubereitet werden.

 

Spargelsalat

Essig Öl (c) STADTBEKANNT

Essig Öl (c) STADTBEKANNT


Zutaten

½ kg Spargel
Salzwasser
⅛ l Essig
2 EL Sonnenblumenöl

Zubereitung

Den Spargel putzen, waschen und in Stücke schneiden. Dann in Salzwasser kochen, abseihen und noch warm mit Öl und Essig übergießen.

Tipp: Ebenso zubereitet werden grüne Erbsen, Karfiol, Stachys und Schwarzwurzeln.

 

Zellersalat

Zutaten

2 Zellerknollen
Salz
½ Zitrone
⅛ Liter Essig
Sonnenblumenöl
Zucker

Zubereitung

Den Zeller schälen und in dünne Scheiben schneiden. Diese dann in gesalzenem und mit Zitronensaft gesäuertem Wasser weich kochen und mit Öl und gezuckertem Essig übergießen. Man kann den Zellersalat auch auf die Weise zubereiten, dass man die Zellerknollen schält, im ganzen mit Salzwasser und Zitronensaft kocht, in überkühltes Wasser legt, dann in dünne Scheiben schneidet und mit Öl und gezuckertem Essig übergießt.

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »