Lokalführer – Wienerisch

Wiener Schnitzel (c) STADTBEKANNT
Wiener Schnitzel (c) STADTBEKANNT

Restaurant Prilisauer

19. Februar 2015 • Wienerisch

Wiener Restaurant und Bierschank

Im Prilisauer erlebt man noch  jene Wirtshauskultur so wie man sie vor fünfzig Jahren kannte: das Gasthaus zählt noch zu jenen Orten, wo Wiener Küche noch hochgehalten wird. Gerade an den Feiertagen zieht es viele WienerInnen in jene Lokale der Stadt wo man traditionelle Wiener Küche kredenzt bekommt, so auch ins Restaurant Prilisauer.

 

Zu Gast im Prilisauer

Unser Besuch an diesen lebendigen Ort der Wiener Wirtshausgeschichte führt uns diesmal an den Stadtrand, in die Nähe des Wiener Walds. Wer also dieser Tage einen Waldspaziergang mit einem Wirtshausbesuch 14.Bezirk verbinden möchte, oder als Neo-Hütteldorfer die lokale Wirtshauskultur kennen lernen möchte, sollte dem Prilisauer unbedingt einen Besuch abstatten.

 

Ein Stück Wirtshausgeschichte

Das Restaurant zählt nun seit mehr als 120 Jahren zur Wirtshauskultur der Wiener Vorstadt. Auch wenn sich die Welt um das Gasthaus verändert haben mag, im Prilisauer selbst merkt man kaum etwas davon, sowohl was das Interieur als auch die Küche anbelangt. Sein Schnitzel genießt der Gast hier auf rustikalen Holzbänken und karierten Tischtüchern, wie man es aus alten Hans Moser Filmen kennt. Der Betrieb wird nun mittlerweile in der fünften Generation vom Junior-Chef geführt, der die Traditionen des Familienbetriebes weiterhin hoch hält und mit der Saisonkarte immer wieder neue Akzente setzt. Die Gasträume des Restaurants sind weitläufig und verzweigt. Meist ist das Gasthaus sehr gut besucht, aber dank seiner Größe findet man fast immer einen Platz.


Traditionelle Wiener Küche

Auf den Tisch kommen hier neben den Klassikern der Wiener Küche saisonal wechselnde Spezialitäten. So gibt es im Prilisauer im Februar beispielsweise Fischwochen, Schwammerl- und Spargelspezialitäten im Sommer oder Wildgerichte im Herbst. Klassiker wie das Wiener Schnitzel bekommt man in verschiedenen Variationen, einmal vom Schwein oder als Wiener Schnitzel vom Kalb mit Bratkartoffeln, das Cordon Bleu vom Schwein mit Reis und das Ausgelöstes Backhuhn mit Salatteller um nur einige zu nennen. Alles in allem überzeugt uns, sowohl die Qualität der Speisen, als auch das Angebot, mit Ausnahme vielleicht der fleischlosen Gerichte, denn statt dem gebackenen Emmentaler mit Sauce Tartare könnte man vielleicht noch durch andere Speisen ersetzen, denn diesem Gericht haftet etwas Phantasie und Lieblosigkeit an. Natürlich gibt es noch andere vegetarische Gerichte, die geschmacklich überzeugen, wie die Eiernockerln mit grünem Salat.

Ausgeschenkt werden Schwechater Hopfenperle, Budweiser, Schwechater Zwickl, saisonal wechselnd: Ottakringer Rotes Zwickl, Schwechater Zwicklbock und Zipfer Medium. Aber auch wer zu seinem Essen ein gutes Glas Wein schätzt, kann aus der österreichischen Weinkarte zwischen vielen verschiedenen regionalen Schmankerln wählen, sowohl aus dem Weinviertel, als auch Schilcherwein aus der Südoststeiermark, wird im Prilisauer serviert.

 

STADTBEKANNT meint

Ein Besuch im Gasthaus Prilisauer ist gerade an Feiertagen wie Weihnachten oder an Geburtstagen für alle jene eine gute Idee die traditionelle Wiener Küche schätzen. Für seine ausgezeichnete Küche ist das Prilisauer über die Bezirksgrenzen bekannt, auch für das was man landläufig als Wirtshauskultur preist.

Ambiente – wienerisch Service – freundlich
Qualität  – gut Preis – moderat
Raucher/ Nichtraucher

Restaurant Prilisauer

Linzer Straße 423
1140 Wien
www.prilisauer.at

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »