Lifestyle – Skurriles

Roulette lycha - Fotolia.com
Roulette (c) lycha - Fotolia.com

Reicher als reich!

14. Februar 2013 • Skurriles

Toi, toi, toi!

Wie wird man möglichst schnell möglichst reich? Eines ist sicher: durch ehrliche Arbeit bestimmt nicht. Wer allerdings leider nichts vom Aktienmarkt versteht, für den bleibt wohl nur noch das gute alte Glücksspiel übrig. Wir haben einen Überblick über alle gängigen Systeme und ihre jeweiligen Gewinnchancen. 

 

Rubbellos

Rubbellose sind als langfristige Gewinnstrategie eher weniger ernst zu nehmen – vor allem nicht, wenn man die schnell gewonnen 2,- oder 4,- Euro gleich wieder in weitere Lose investiert (was zu vermeiden allerdings physisch unmöglich ist, denn chemische Substanzen in der Rubbelschicht machen sofort für ca. fünf Minuten abhängig). Für den schnellen Kick zwischendurch nicht zu verachten – zumindest hat man aufgrund des kurzfristigen Highs den Eindruck, irgendwie auf gleich auszusteigen.

Spaß-Faktor: 60 Prozent
Preis pro Tipp: ca. 2,- Euro
gefühlte Gewinnchancen: 50 Prozent

 

Lotto

Lotto ist eine eigene Wissenschaft für sich und stellt den Spieler vor eine Menge fragen: selbst ausfüllen oder Quicktipp? Systemschein mit bis zu 12 ankreuzbaren Zahlen? Und natürlich: mit Joker oder ohne? (Ohne!) Bewährt hat es sich, gefühlte hundert Jahre lang die Geburtsdaten von Ihnen und Ihrer Frau zu spielen – wobei die Zahlen garantiert eine Woche nach der Scheidung gezogen werden.

Spaß-Faktor: 10 Prozent
Preis pro Tipp: 1,10 Euro (mit Joker 2,40)
gefühlte Gewinnchancen: 1 Prozent

 

Brieflos und Brieflosshow

Das Brieflos ist das langweiligste Produkt der österreichischen Lotterien – jede Schulball-Tombola verspricht mehr Spaß. Ein schmuckloser Zettel aus Recyclingpapier, den man einfach nur aufreißt um entweder die Worte „Kein Gewinn“ oder einen kleinen Euro Betrag zu lesen. Das Brieflos birgt allerdings die eine große Chance: mit der gesamten(!) Familie Gast bei Peter Rapps Brieflosshow zu werden – wo eine tobende Menge, ein Gewinn von ca 1.000 sowie ein Meet&Greet mit Rapp und einer Schlager-Größe wartet.

Spaß Faktor: von 0 bis 100 Prozent
Preis pro Tipp: 1,- Euro
gefühlte Gewinnchancen: 0 bis 100 Prozent

 

Admiral Wettbüros

Bei Admiral kann man auf alles und jeden wetten – vom Volleyball-Match bis zum Sieger der DancingStars (kein Scherz!). Die meist sehr nett eingerichteten Wettlokale in Top-Lage sind ausserdem zu Unrecht verrufen, trauen Sie sich also nur hinein, und keine Angst wenn Sie nichts von der dritten tschechischen Eishockey-Liga verstehen: das tut sonst auch niemand. Der eine oder andere Zufallstreffer kann schon für eine schöne Gewinnsumme reichen – wenn sie Ihnen am Ausgang nicht gleich wieder abgenommen wird.

Spaß-Faktor: 60 Prozent
Preis pro Tipp: beliebig
gefühlte Gewinnchancen: 50 Prozent

 

Novomatic-Automaten

Das sogenannte „kleine Glücksspiel“ macht seinem Namen alle Ehre – die ganz großen Gewinne winken hier eher nicht. Trotzdem kann es so viel Spaß machen, in abgedunkelten und mit Teppich ausgelegten Kämmerchen 100,- Euro Scheine in blinkende Automaten zu schieben und zu warten, bis der Automat wieder auf 0 ist, dass man damit gar nicht mehr aufhören will. Nicht wenige gehen zu Admiral wetten, um sich die Automaten zu finanzieren.

Spaß-Faktor: 70 Prozent
Preis pro Tipp: von 0,50 Euro aufwärts
gefühlte Gewinnchancen: 0 Prozent

 

Bingo

Die all-samstägliche Bingo-Sendung ist zwar eigentlich dazu vorgesehen, die Gewinner der Bingo-Scheine auszulosen, zusätzlich werden allerdings auch noch Senioren und Seniorinnen mit lächerlich leichten (allerdings trotzdem noch viel zu schweren) Trivia-Fragen blamiert, so dass Bingo schon von manchen als „die Pensionisten-Version von Drachenschatz“ bezeichnet wird. Das zusehen macht zwar Spaß, einen Bingo-Schein braucht man dafür allerdings nicht.

Spaß-Faktor: 70 Prozent
Preis pro Tipp: 3,- Euro für zwei Tipps
gefühlte Gewinnchancen: 0 Prozent

 

Wer wird Millionär

Wem die Bingo-Fragen viel zu einfach sind, der sollte sich einmal bei Assingers Millionenshow bewerben und sein Wissen unter Beweis stellen. Einfach ein paar Proberunden übers Telefon spielen, ins Casting eingeladen werden und schon geht’s ins Studio, wo einem dann am Stuhl das große Blackout erwartet und es mit Müh und Not auf 500,- Euro schafft – aber immerhin!

Spaß-Faktor: 40 Prozent
Preis pro Tipp: 0,68 Euro pro Minute
Gefühlte Gewinnchancen: 100 Prozent

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »