Shops – Sonstige

Ramsch und Rosen Eingang (c) stadtbekannt.at
Ramsch und Rosen Eingang (c) stadtbekannt.at

Ramsch und Rosen

11. Mai 2015 • Sonstige, Wohnen & Design

Der Kultladen für Kuriositäten in Clubatmosphäre

Das eigenwilligste aller Geschäfte befindet sich in der Neubaugasse, im 7. Bezirk. Ramsch und Rosen heißt es, und ist eigentlich ein Altwarenladen, der sich allerdings weigert ein Gewöhnlicher zu sein. 

 

Alltagsgegenstände und Accessoirs

So gibt sich Ramsch und Rosen cool, alternativ und immer anders. Mit kreativen Verkaufskonzepten setzt es sich von der Masse der Ramsch-Läden ab. Mal gibt es ein Fotoshooting in dem kleinen Geschäftslokal, mal alles um 1 Euro beim Neubaugassen-Flohmarkt. Was das Geschäft aber tatsächlich verkauft, ist alter Plunder ab 1870: Accessoirs, mehr oder weniger praktische Alltagsgegenstände und im Speziellen Objekte aus den 50er- und 70er-Jahren. Untermalt wird das alles mit Musik aus fernen Ländern, was leicht befremdlich auf den Kunden wirkt, aber auch eine durchaus interessante Atmosphäre schafft.

Ramsch und Rosen Puppe (c) stadtbekannt.at

Ramsch und Rosen Puppe (c) stadtbekannt.at

Nachlasshopping

Und dann ist da noch das Nachlasshopping. Verstirbt ein Wiener ohne Nachkommen zu haben, die sein Erbe antreten könnten, so findet dieser morbide Festschmaus für alle Ramsch-Liebhaber statt. Das Ramsch und Rosen verteilt dann Einlassscheine zu einem günstigen Eintrittspreis, mit denen man an einem bestimmten Termin mit all den andern Nachlasshoppern die Wohnung des Verschiedenen betreten, oder besser gesagt stürmen kann. Denn einmal dort, kann man alles mitnehmen was man tragen kann, ganz egal ob es vorher niet- und nagelfest war. Was das für eine Wohnung ist in die man eindringen darf, ist von Fall zu Fall verschieden. Riesige Villen und Gemeindebau wechseln sich hier ab. Kommuniziert werden diese und die neueingelangte Ware auf Facebook. Da die Hoppings natürlich unvorhergesehen passieren, kann man sich die Termine leider nicht so gut einteilen. Wer aber zu lange zögert, sich seine Eintrittskarte zu holen, hat leider schnell Pech gehabt. Die Plätze sind beschränkt und sehr beliebt.

Ramsch und Rosen Foto (c) stadtbekannt.at

Ramsch und Rosen Foto (c) stadtbekannt.at

STADTBEKANNT meint

Ramsch und Rosen ist tatsächlich kein einfacher Altwaren-Laden, es ist viel mehr als das. Ein skurriles Eck in der Neubaugasse, das mit altem Plunder, Accessoirs und schräger Musik einen Lifestyle beschreibt, der in Wien immer mehr Anklang findet. Die kreativen Verkaufskonzepte von 1 Euro Flohmarkt bis Nachlasshopping geben dem Kunden tausend Möglichkeiten sich die Rosen aus dem Ramsch zu picken.

Ramsch und Rosen

Neubaugasse 15
1070 Wien
https://de-de.facebook.com/RamschRosen

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »