Essen & Trinken – Rezepte

Gewürze (c) STADTBEKANNT
Gewürze (c) STADTBEKANNT

Vegane Küche – Quinoa

4. März 2014 • Rezepte

Pilaw ist ein orientalisches Gericht. Es soll eine lockere Konsistenz haben – deswegen wird üblicherweise mit Langkornreis gekocht, man kann aber auch Quinoa oder Bulgur verwenden. Die zweite wichtige Komponente für Pilaw ist eine Brühe mit vielen frischen Kräutern und orientalischen Gewürzen.

Zutaten
250g Quinoa
3 El Öl
2 Zwiebeln
50 g halbierte Kichererbsen
1 Suppenwürfel
1 TL Senfsamen
2 El Curry
je nach belieben: Kardamon, Muskat, Kreuzkümmel, Kardamon, Nelken, Safran,…

Zubereitung
Quinoa mit Wasser im Verhältnis 1:2 zum Kochen bringen, entweder mit dem Suppenwürfel oder mit Salz. Kurz vor der Garzeit die Erbsen hinzufügen und mitkochen. In einer größeren Pfanne oder einem Wok Öl erhitzen und Senfsamen anbraten, bis sie grau werden. Danach auch Zwiebeln beifügen, bis sie glasig sind.
Dann den Reis und die restlichen Gewürze daruntermischen und alle noch einmal anbraten.

Mahlzeit
Dieses Gericht kann sehr individuell gestaltet werden. Je nach Gewürzen und beigefügten Gemüsesorten (man kann auch frische Tomatenstücke unterrühren) verändert sich der Geschmack des Pilaw. Wichtig ist in jedem Falle viel Curry.

 

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »