Essen & Trinken

Weihnachtsdorf AKH Punsch Tassen (c) STADTBEKANNT Hofinger
Weihnachtsdorf AKH Punsch Tassen (c) STADTBEKANNT Hofinger

Punsch – Trendgetränk von gestern, heute und morgen

16. November 2017 • Essen & Trinken

„Aus der Ferne diesen Wunsch: Glückliche Sterne und guten Punsch!“

Schon Theodor Fontane wusste, was schmeckt.

Wenn Weihnachten vor der Tür steht, fließt er wieder in rauen Mengen: der Punsch, was sonst. Ausgeschenkt in klebrigen Tassen versüßt er den Besuchern von Wiener Adventmärkten in unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen den Abend.

 

Aus pāñč Zutaten wird punch gemacht!

Ein Trendgetränk war der Punsch immer schon: Erfunden in Indien, wurde der warme Cocktail aus fünf (Hindi: pāñč) Zutaten im 17.Jahrhundert zum Lieblingsgetränk der dort verkehrenden Briten. Sie brachten den „punch” aus hochprozentigem Arrak, Zucker, Tee, Gewürzen und Zitrone schließlich nach Europa, wo er bald großen Anklang fand – unter anderem bei einem gewissen Wolfgang Amadeus Mozart auf England-Reise. Auch der deutsche Schriftsteller Fontane kann dem traditionsreichen Heißgetränk nicht abgeneigt gewesen sein – warum sonst hätte er den Punsch in ein Gedicht eingebaut?

Heute gibt es eine Vielzahl an originellen Punsch-Rezepturen, die teils gehörig vom ursprünglichen Rezept abweichen, deswegen allerdings nicht weniger schmackhaft sind. Zwei feine Varianten zum Selberkochen möchten wir hier vorstellen:

Weihnachtsmarkt Mariahilf Punsch Tassen (c) STADTBEKANNT Hofinger

Weihnachtsmarkt Mariahilf Punsch Tassen (c) STADTBEKANNT Hofinger

, , ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »