Lokalführer – Aus aller Welt

Prost Mahlzeit Badeschiff Eingang (c) STADTBEKANNT Nohl
Prost Mahlzeit Badeschiff Eingang (c) STADTBEKANNT Nohl

Prost Mahlzeit & a guat’s Nächtle am Badeschiff

30. August 2015 • Aus aller Welt, Club, Lokalführer

Ländlewind am Donaukanal

Erst Trinken, dann Essen, dazwischen sporteln, flirten und braun werden und dann husch ins Bett. So in etwa könnte man den frischen Ländlewind bezeichnen, der um das Badeschiff am Donaukanal weht.

Prost Mahlzeit Restaurant (c) STADTBEKANNT

Prost Mahlzeit Restaurant (c) STADTBEKANNT

Erlebnispackage am Badeschiff

Das Badeschiff ankert ja nun schon ein paar Jährchen am Donaukanalufer nahe des Schwedenplatz’ und hat dabei schon so einige Schiffskapitäne als Betreiber gesehen. Vorarlbergerisch war es hier aber noch nie. Erst seit der Übernahme des jungen Gastrotrios Mathias Kappaurer, Josef Kaufmann und Lukas Bereuter (u.A. bekannt durch Ludwig & Adele), weht Ländlewind an Bord. Mit einem kompletten Erlebnispackage vom Schwimmen bis Essen wünschen die drei den Gästen Prost, Mahlzeit und a guat’s Nächtle am Badeschiff.

Prost Mahlzeit Liegestühle (c) STADTBEKANNT

Prost Mahlzeit Liegestühle (c) STADTBEKANNT

Zwölf Silben und zwei Theorien

Ganze zwölf Silben lang ist also der prosaische Name des nennen wir es „Gesamtpaket Badeschiff“. Und dennoch lässt der Name Raum für Vermutungen. Ok, Prost und Mahlzeit erklären sich von selbst. Was aber die gute Nacht mit all dem zu tun hat, das kann man nur erspekulieren. Meiner Vermutung nach gibt es dazu zwei Theorien. Entweder die gute Nacht ist eine logische Folge der Aktivitätenflut am Badeschiff. Nach einer Kegelpartie, ein paar Schwimmrunden, einem Saunabesuch, Powerbräunen am Sonnendeck, ein paar Flirtversuchen, dechiffrieren der Graffitis an Land, einem Besuch im Restaurant und dem Zählen der vorbeifahrenden Schiffe kann es schon einmal sein, dass man danach einfach nur ins Bett möchte (im Falle eines geglückten Flirts vielleicht sogar in Begleitung). Die zweite Theorie, die mir dazu einfällt, wäre jene, dass der Tag am Badeschiff so erfüllend ist, dass es keiner weiteren Aktivität mehr bedarf, um zufrieden schlafen gehen zu können.

Prost Mahlzeit Grillspieße (c) STADTBEKANNT

Prost Mahlzeit Grillspieße (c) STADTBEKANNT

Hai oder Bergkäse?

Drehen wir die Uhr aber noch einmal ein bisschen zurück an unserem Tag und widmen uns der Aktivitätenflut im Detail. Da wäre also zuerst einmal das Schwimmbad. Ohne das würde hier eigentlich nichts einen Sinn ergeben, denn ein Pool mitten im ersten Bezirk und dann auch noch mitten im Donaukanal, das hat schon was, und ehrlich gesagt fasziniert mich der Anblick immer noch genauso wie vor ein paar Jahren bei der Eröffnung. Ohne das Schwimmbad wäre das Badeschiff nicht nur namentlich, sondern auch so einfach nur ein Schiff. Freuen wir uns also, dass wer auch immer es geschafft hat im Wiener Behörden-Hit-And-Run die Geduld nicht zu verlieren und dieses Projekt wahr werden zu lassen. Aber Vorsicht, laut Logo tummelt sich in dem Becken ein Hai, oder soll das Dreieckige ein Bergkäse sein?

Prost Mahlzeit Hai (c) STADTBEKANNT

Prost Mahlzeit Hai (c) STADTBEKANNT

Sauna, Mini Loft und Liegestuhl

Außer dem Schwimmbad gibt es jedenfalls noch eine gefahren- und geruchsfreie Sauna (also hoffen wir’s), sowie eine schummrige, kleine Bar mit angeschlossener Kegelbahn im Laderaum ganz hinten im Schiff. Direkt darüber an Deck befinden sich die Mini Lofts, die tageweise gemietet werden können. Auf dem Sonnendeck gibt es auch noch eine Selbstbedienungs-Bar mit Drinks und hausgemachten Limonaden sowie Grillspieße, viele Liegestühle und viel Urlaubs- und Flirtstimmung (mit dem Fotoapparat bewaffnet wurde ich gleich einmal gefragt, aus welchem Land ich Touristin denn stamme – jedenfalls nicht aus dem Singleland). Um die Tour nun aber noch schnell zu beenden, werfen wir noch einen Blick in das Restaurant im Unterdeck, wo der Bregenzer Wald in Form von Holztischen, Obstkisten und Holzverkleidungen vertreten ist. Koch ist Ludwig Linser. Der ist sogar auch fast aus Vorarlberg, nämlich aus Tirol. Ob man das so sagen darf?

Prost Mahlzeit (c) STADTBEKANNT

Prost Mahlzeit (c) STADTBEKANNT

Schnarch

In dem Zusammenhang fällt mir übrigens noch eine dritte Theorie zu dem guat’s Nächtle ein. Die Vorarlberger sind schon so ein bisschen ein eigenes Volk, und vielleicht sind sie auch so patriotisch, dass sie unbedingt ihre Herkunft in den Namen einbringen wollten. Und da sich an das Prost und Mahlzeit eher schwer ein –le dranhängen lässt, musste einfach der erstbeste Ausdruck herhalten, der Ihnen eingefallen ist – guat’s Nächtle also. In diesem Sinne: schnarch!

Prost Mahlzeit Hängematte (c) STADTBEKANNT

Prost Mahlzeit Hängematte (c) STADTBEKANNT

STADTBEKANNT meint

Das Badeschiff am Donaukanal wird neuerdings unter vorarlbergerischer Leitung weitergeführt. Das Gesamtpaket beinhaltet schwimmen, saunieren, kegeln, essen, trinken, sonnenbräunen und relaxen und das mitten in Wien und mitten im Donaukanal! Wer keine Zeit für Urlaub hat, der steigt einfach in die U-Bahn Richtung Schwedenplatz, denn da weht frische Ländleluft.

Badeschiff

DONAUKANALLÄNDE zwischen SCHWEDENPLATZ und URANIA
1010 Wien

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »