Lokalführer – Club

Pratersauna (c) Pratersauna
Pratersauna (c) Pratersauna

Pratersauna – Der andere Spaß im Prater

24. Oktober 2013 • Club, Musik, Party

Club-Vergnügen im Wiener Vergnügungspark

Eine der nach wie vor angesagtesten Locations der Stadt ist ohne Zweifel die Pratersauna am Rande des Prater Vergnügungsparks. Mit Indoor und Outdoor Bereich, Pool, Artspace und drei Floors besticht die ehemalige High Society Sauna durch seine Vielseitigkeit und seine Wandelbarkeit.

Egal ob beim Cirque du Pompadour das Zirkusthema zelebriert wird, oder bei der Pratersauna Yacht Nacht Veranstalter und Promotoren Wiens mit Modelbooten im Pool gegeneinander antreten. Hier ist alles realisierbar.

 

Elektronische Musik at its best

Eigenveranstaltungen gibt es hier kaum noch welche. Viele Fremdveranstalter wie beispielsweise Club Pompadour, Wiener Endorphine oder Praterei sorgen für ein House-lastiges, elektronisches Programm auf sehr hohem Niveau mit international bekannten Gästen. Der Eintrittspreis bewegt sich in etwa zwischen 8,- und 20,- Euro und ist für das gebotene (meistens) in Ordnung.

Viel hat sich getan, seit zwei junge, ambitionierte Szenekenner das Areal gepachtet und den Clubbetrieb ins Rollen gebracht haben. Der Garten wurde neu gestaltet, die Terrasse, Toiletten und der hintere Bereich (Bunker) wurden auf Vordermann gebracht, beziehungsweise kunstvoll verziert und neu installiert. Der Eingang wurde versetzt und sogar ein eigener Würstlstand wurde eingerichtet.

(c) Pratersauna

(c) Pratersauna

Pratersauna – der Wiener Vorzeigeclub

Heute ist die Pratersauna einer der Vorzeigeclubs der Stadt, was sich auch am internationalen Renommee niederschlägt. Seit bereits drei Jahren ist man jährlich im prestigeträchtigen Leservoting zum besten Club des Jahres der deutschen De:Bug (ihres Zeichens eines der Topmagazine im Bereich elektronischer Musik) auf Platz zwei vertreten. Nur das Berliner Berghain konnte bisher jedes Mal verhindern, dass die Sauna den Thron des Clubvotings besteigt.

Der gute Ruf der Location schlägt sich auch auf die Kooperationen und Partnerschaften nieder. So gibt es zum Beispiel schon viele Jahre eine Zusammenarbeit mit dem Poolbar Festival in Vorarlberg, um jedes Jahr unter dem Motto „Poolbar mit Pratersauna“ einige Acts schon deutlich vor dem Poolbar Gig nach Wien holen. Eine weitere interessante Kollaboration ist das „Lighthouse Festival“, bei dem nicht nur die Pratersauna federführend beteiligt ist, sondern auch andere Clubs wie das Hive Zürich oder das Harry Klein in München mitveranstalten.

 

STADTBEKANNT meint

Schlussendlich bleibt zu sagen, dass die Pratersauna aus gutem Grund ihren Status hat. Die Möglichkeiten in diesem Club sind kaum begrenzt und reichen von gemütlich am Pool in der Sonne liegen über ekstatische, verfeierte Nächte bis hin zum vormittäglichen Absturz bei diversen Afterhours.

Michael Grabner

Pratersauna

Waldsteingartenstraße 135
1020 Wien

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »