Shops – Online-Shops

Plain Manufakturwaren (c) Nick Waldhör, PLAIN
Plain Manufakturwaren (c) Nick Waldhör, PLAIN

Plain Manufakturwaren

9. April 2015 • Online-Shops, Shops, Wohnen & Design

Einfach schöne Sachen um und auf dem Tisch

Wenn Freunde und Verwandte sich versammeln, sei es zum Feiern oder Reden, dann darf leckeres Essen nicht fehlen. Mit den Tellern, Tassen, Schüsseln, Gläsern, Gefäßen, Brettern und Tüchern von PLAIN sieht das Essen dann nicht nur gut aus, es schmeckt auch gleich viel besser!

 

Man nehme: vier Freunde und ihre Liebe zu den genussvollen Dingen des Lebens. Und mache daraus: PLAIN, ein Studio, das online sowie offline seit September 2014 Schönes rund um den Tisch anbietet.

Es war ein langer Weg, der Bettina Dräxler und Stefanie Waldhör zu ihrem Ziel geführt hat. Bis nach Kalifornien hat es die beiden auf ihrer Recherche-Reise verschlagen. Gesucht haben sie nach Produkten, wie es sie nur mehr selten gibt. Wo werden besonders schöne Geschirr-Serien hergestellt? Wo in limitierter Stückzahl? Und welche kleinen Manufakturen rund um den Globus gibt es, die noch immer ursprünglich, handwerklich und fair produzieren? Was für ein Glück für uns: Die beiden sind fündig geworden.

Keramikschale Celeste von Jars, Salatbesteck "Goa" von Cutipol (c) Nick Waldhör, PLAIN

Keramikschale und Salatbesteck (c) Nick Waldhör, PLAIN

Schönes fernab der Trampelpfade

Ihren Schätzen, die sie auf Reisen und Messen zusammengetragen haben, haben Bettina und Stefanie, flankiert von ihren Freunden Nick und Rutana, nun ein neues Zuhause gegeben. Zweimal wöchentlich, mittwochs und donnerstags von 15:00 – 19:00 Uhr, öffnet der PLAIN-Shop in der Peter-Jordan-Straße 6 seine Pforten. Dann heißt es „Hereinspaziert!“ in die gemütlichen Räumlichkeiten, die Bettina (sie ist Papierrestauratorin) gleichzeitig als Werkstätte dienen.

Mokkaset und Butterdose von der Manufaktur Alix D. Reynis, Platte Empreinte und "Set de Legumes" von Jars (c) Nick Waldhör, PLAIN

Mokkaset und Butterdose (c) Nick Waldhör, PLAIN

Stöbern on- und offline

Als einen zeitgemäßen Shop, so versteht das Team sein PLAIN-Konzept. So ist PLAIN nicht nur ein Ort, den man besuchen, in dem man stöbern und sich inspirieren lassen kann. PLAIN ist auch ein ausgeklügelter Online-Shop: Hier kann man sich durch die Geschichten der einzelnen Manufakturen lesen. Und in Windeseile bestellen, weil (fast) alles im Wiener Lager gebunkert ist. Ob nun Weihnachten, Ostern, Geburtstag, Hochzeit, Taufe oder gar kein Anlass: Im PLAIN-Shop wird jeder fündig, der wunderschöne Geschenke sucht (die vor Ort auch gleich verpackt werden können).

japanische Keramik von 4th market: "tamaishi" Platten und Schalen, gemusterte Sets "Cactus" von inhee jeon, Wein- und Wassergläser von Covo, Edelstahlbesteck  von Cutipol (c) Nick Waldhör, PLAIN

Japanische Keramik (c) Nick Waldhör, PLAIN

Fine things for the table

Produkte von 14 kleinen Manufakturen hat PLAIN mitten in Döbling versammelt. Viele davon kann man sonst nirgendwo in Wien kaufen. Wer sich durch die Reihen stöbert, stellt bald fest: Jedes einzelne Stück, sei es aus Keramik, Holz, Glas oder Textil, ist liebevoll ausgesucht. Und jedes hat seine Geschichte, die das Team auch gerne weitererzählt.

Die wunderschönen Brickett Davda Schalen und Platten der englischen Keramikerin Jo Davda springen einem gleich ins Auge. Genauso wie die eher schlichte Keramik von 4th market, einem japanischen Label, das sich auf traditionelle Handwerkskunst versteht und es mit ruhigen, harmonischen und modernen Entwürfen verbindet.

Besteck (c) Nick Waldhör, PLAIN

Besteck (c) Nick Waldhör, PLAIN

Oder die Tischwäsche aus der Weberei Charvet mit Sitz im französischen Armentières. Seit über 100 Jahren hat man sich hier dem Geschäft mit hochwertigem Leinen und Baumwollgewebe verschrieben. Fog Linen Work, eine Zusammenarbeit von Litauen und Japan, sind dagegen noch jung auf dem Markt und bringen nachhaltige, traditionelle Leinen-Herstellungsprozesse mit reduziertem japanischen Design zusammen. Genauso wie Marcelise, das 2012 von der Designerin Chloé Sanier gegründete Label. Chloé entwirft zeitgemäße, lässige Textilkollektionen, die nach streng ökologischen Standards aus reinem Leinen nachhaltig produziert werden.

Besonders schön anzusehen sind auch die mundgeblasenen Gläser, u.a. aus Frankreich, Tschechien und den Niederlanden, und Eichen- sowie Ahornholzbretter aus dem Schwarzwald. Den österreichischen Beitrag liefert Sandra Haischberger, die in ihrer Wiener Manufaktur Feine Dinge liebevolle Teller, Tassen & Co. zaubert.

PLAIN (c) Nick Waldhör, PLAIN

PLAIN Shop (c) Nick Waldhör, PLAIN

STADTBEKANNT meint

Wirklich ungewöhnlich, was BesucherInnen hier abseits der Trampelpfade erwartet. Mit PLAIN Manufakturwaren haben sich vier Freunde ihren Traum erfüllt und sich den schönen Seiten des Lebens gewidmet: Essen, Zeit, Genuss.

On- und offline bieten sie Besonderes rund um den Tisch – vom Teller über den Salz- und Pfefferstreuer bis zum Tischbesen. Inspiration hat sich der Trupp auf Messen und Reisen (bis nach Kalifornien!) geholt, die handverlesenen und liebevoll ausgesuchten Produkte stammen aus kleinen Manufakturen rund um den Globus. Toll: Vieles davon ist sonst nirgendwo in Wien erhältlich. Noch toller: Dafür, dass wir es hier oft mit handgemachten Raritäten zu tun haben, sind die Preise erstaunlich moderat!

Regelmäßig finden außerdem Events rund ums Thema Essen und Trinken statt, bei denen neue Produkte und Ideen präsentiert werden. Darüber informiert wird man natürlich auf der Website von PLAIN!

Plain Manufakturwaren

Peter-Jordan-Straße 6/1
1190 Wien

Mittwoch – Donnerstag: 15:00 – 19:00 Uhr

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »