Essen & Trinken – Rezepte

Wiener Küche Paradeisersuppe (c) STADTBEKANNT
Wiener Küche Paradeisersuppe (c) STADTBEKANNT

Paradeisersuppe

16. März 2015 • Rezepte, Suppen, Wiener Küche

Rezept für eine fruchtig-aromatische Paradeisersuppe

Perfekt für heiße wie auch kalte Tage: Die fruchtig-aromatische Paradeisersuppe. Denn die schmeckt nicht nur vorzüglich, sondern ist dank der enthaltenen knallig roten Früchte auch noch gesund. Schon eine einzige Paradeiser deckt die Hälfte des Tagesbedarfs an Vitamin C, auch Beta-Carotin ist reichlich enthalten. Mahlzeit!

 

Zutaten (4 Portionen)

2 kg Paradeiser (frisch)
1 Dose Paradeiser (geschält)
400 ml Wasser
6-7 Karotten
2 große Zwiebeln
3 EL Margarine (Alsan)
4-5 Zehen Knoblauch
1 EL Paradeismark
1-2 EL Zucker
Salz
Pfeffer
Basilikum (frisch gehackt)
Petersilie (frisch gehackt)
Thymian (frisch gehackt)

 

Zubereitung

Zwiebeln und Knoblauch klein hacken und in 3 EL Margarine im Suppentopf anschwitzen, bis sie glasig sind. Paradeiser sowie geschälte Karotten würfelig schneiden und in den Topf geben. Mit etwa 400 ml Wasser aufgießen und aufkochen.

Die geschälten Paradeiser, 2 EL Zucker und 1 EL Paradeisermark hineingeben und eine halbe Stunde köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Schluss Topf von der Platte nehmen und Suppe gut mit dem Pürierstab durchpürieren. Bei Bedarf noch mit fein gehackten Kräutern als aromatische Garnierung servieren.

 

Guten Appetit!

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »