Lokalführer – 2go

Paninoteca Sessel (c) STADTBEKANNT
Paninoteca Sessel (c) STADTBEKANNT

Paninoteca

14. September 2015 • 2go, Aus aller Welt, Lokalführer

Restaurant geschlossen

 

Little Italy, Margaretenstraße

Die Margaretenstraße hat sich ja schon lange einen Ruf als Hauptschlagader für Kultur, Nightlife und Kulinarik gemacht – das Filmcasino und das Schikaneder, das Aromat und der Transporter, das Cuadro und das Taste of India– die Liste scheint endlos. Für den (mehr oder weniger schnellen) Snack zwischendurch bietet sich die Paninoteca an.

Tische Paninoteca (c) STADTBEKANNT

Tische Paninoteca (c) STADTBEKANNT

Wie der Name schon sagt hat sich das Lokal von Xaver Kolleger auf Paninis spezialisiert – italienische Brötchen, die gefüllt und getoastet werden – wobei das Wort Brötchen eine Untertreibung ist, von einem Panini wird man allemal satt. Die Sortenvielfalt ist groß, sieben verschiedene gibt es, vom einfachen Caprese (Tomate Mozzarella) bis zu Speziale (in Weißwein gelagertes Coppa Filet, Provolone-Käse, Zucchini und Artischocken), zusätzlich auch immer spezielles ein Panino der Woche – etwa Ricotta-Pepperoni-Prosciutto. Die Zutaten für die Panini kommen alle ausschließlich aus Italien, der Mozzarella und Prosciutto genau wie die Drinks …

Fenster Paninoteca (c) STADTBEKANNT

Fenster Paninoteca (c) STADTBEKANNT

Chinotto und Birra

Ebenfalls von der Apennin-Halbinsel kommen die Getränke – sogar das dem Italienurlauber wahrscheinlich wohlbekannte Chinotto wird hier verkauft. Die bitter-süßliche Orangenlimonade ist in Wien nicht so einfach zu finden. Mit Birra Peroni und Nastro Azurro stehen auch zwei italienische Biersorten auf der Karte – wer in der Mittagspause also schon Lust auf eine alkoholische Erfrischung hat: wohl bekomm’s!

Vitrine Paninoteca  (c) STADTBEKANNT

Vitrine Paninoteca  (c) STADTBEKANNT

STADTBEKANNT meint

Das Lokal ist klein aber nicht beengt, freundlich, puristisch, offen und nicht nur durch die rotweiß-karierten Tischdecken klassisch italienisch. Beim Speisen- und Getränkeangebot kann man nicht meckern – und zum Panino der Woche gibts einen Espresso um 1,- Euro dazu. Sitzgelegenheiten sind vorhanden, die Paninis können also gemütlich im Lokal verspeist werden, obwohl das Takeaway Geschäft im Vordergrund steht. Wir freuen uns über die Bereicherung in der Gegend und sagen: Italia terra fecunda est!

 

Ambiente – spartanisch-gemütlich
Qualität – sehr gut
Nichtraucher
Service – freundlich
Preis – günstig

Paninoteca

Margaretenstraße 22
1040 Wien
http://www.paninoteca.at

Geschlossen

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »