Wien – Leben

Tiergarten Schönbrunn Panda (c) Mautner stadtbekannt.at
Tiergarten Schönbrunn Panda (c) Mautner stadtbekannt.at

Pandababy!

15. August 2013 • Leben

Nachwuchs in Schönbrunn

Das mit Spannung erwartete Pandababy von Yang Yang und Long Hui wurde gestern, am 14.8.2013 um 12:24 Uhr im Tiergarten Schönbrunn geboren.

Es ist nach den nun in China lebenden Bären Fu Long (2007) und Fu Hu (2010) erst das dritte Pandababy, das in Schönbrunn zur Welt kam.

 

Öffentlichkeitsscheu

Bisher gibt es nur einige wenige Aufnahmen des Pandababys, das mit knapp 10 Zentimetern Größe und einem Gewicht von geschätzten 100 Gramm ein richtiger Winzling ist.Bis auf weiteres befinden sich Mutter und Kind in einer geschützten Wurfbox, die sie nach allen Prognosen auch nicht so bald verlassen werden. Um der Bärenfamilie noch mehr Privatsphäre zu gönnen, bleibt auch das Pandahaus vorübergehend geschlossen. Vater Long Hui hat ebenso keinen Zutritt zu seiner Familie. In der freien Wildbahn kümmern sich männliche Bären nämlich nicht um den Nachwuchs.

Wann Yang Yang sich mit ihrem Kleinen endlich Schaulustigen und Presse stellen wird, bleibt ungewiss – ebenso wie das Geschlecht des kleinen Pandas, das bisher noch nicht bestimmt werden konnte.

 

Wie soll es heißen?

Anlass für wilde Spekulationen ist auch der Name des Panda-Nachwuchses. Wird es Ying Yang heißen? Henry? George? Was, wenn es ein Mädchen ist? Noch gibt es keine Entscheidung, die Eltern hüllen sich in Schweigen.

 

Zeugung auf Youtube

Weniger schüchtern als nun, nach der Geburt, zeigte sich das bärige Elternpaar am 8. April dieses Jahres, als es vor der Kamera den Zeugungsakt vollzog.

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »