Wien – Unnützes Wienwissen

Unnützes WienWissen - Österreichische Befreiungsmedaille (c) STADTBEKANNT
Unnützes WienWissen - Österreichische Befreiungsmedaille (c) STADTBEKANNT

Österreichische Befreiungsmedaille

2. August 2016 • Unnützes Wienwissen2 Kommentare

Unnützes WienWissen

Die „Österreichische Befreiungsmedaille” war für Leute gedacht, die sich bei der Befreiung Österreichs von den Nationalsozialisten verdient gemacht hatten – sie wurde allerdings kein einziges mal vergeben.

 

Unnützes Wissen

Es gibt nichts nützlicheres als unnützes Wissen. Wir müssen es ja wissen – wir haben schon einige unnütze Bücher herausgebracht.

Weitere Artikel

2 Antworten auf Österreichische Befreiungsmedaille – Verstecken

  1. Sehr geehrte Damen und Herren!

    Am 2. August 2016 las ich in Ihrer Publikation „Unnützes WienWissen“ folgende Aussage:

    Die „Österreichische Befreiungsmedaille” war für Leute gedacht, die sich bei der Befreiung Österreichs von den Nationalsozialisten verdient gemacht hatten – sie wurde allerdings kein einziges mal vergeben.

    Es muß sich dabei um einen Irrtum handeln, denn ich weiß, daß der am 21. Feber 1994 verstorbene erste Militärbischof der Republik Österreich, Mag. Dr. Alfred KOSTELECKY Träger dieser Medaille war, und dieselbe bei seiner Aufbahrung in Wiener Neustadt gezeigt und im Kondukt mitgeführt wurde. Meines Wissens war Exzellenz auch nicht der einzige Träger dieser Auszeichnung.

    Vielleicht können Sie das gelegentlich korrigieren.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Mag. Siegfried Lochner, MilDekan

    • Redaktion sagt:

      Sehr geehrter Herr Mag. Siegfried Lochner, MilDekan!
      Die Österreichische Befreiungsmedaille ist in dem Zeitraum von 1946 bis 1976 nie verliehen worden. 1976 wurde sie abgelöst durch das Ehrenzeichen für Verdienste um die Befreiung Österreichs. Diese ist an ca. 4500 Personen vergeben worden.
      Mit freundlichen Grüßen
      Team STADTBEKANNT

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

« »