Shops – Mode

(c) Mautner stadtbekannt
(c) Mautner stadtbekannt

Näherei Apfel

5. Mai 2014 • Mode

Wenn man zum ersten Mal die Geschäftsidee der Näherei Apfel hört, fragt man sich: was genau sollen Äpfel mit Nähen gemeinsam haben? Aber so ist es nun mal: Die kleine Nähwerkstadt in der Kettenbrückengasse 8, im 4.Bezirk ist gleichzeitig auch ein Apfelladen. So kommt es, dass unter den Designerstücken von Lu Mode auch einige Flaschen Apfelsaft stehen, und bei der neuen Taschenkollektion Apfelchips mit Schoko zum greifen nahe sind und die Apfelmarmelade in Sichtweite ist. Hier scheinen irgendwann zwei völlig unterschiedliche Geschäftskonzepte aufeinander geprallt zu sein und sind jetzt untrennbar miteinander verbunden.

Ein bisserl anders, ein bisserl Apfel

Das Geheimnis liegt, wie man sich denken kann, in der Vergangenheit der beiden Besitzerinnen. Ursula Lidy ist Jungdesignerin und ihr Modelabel Lu steht für „Mode als Einzelstück“. Jedes ihrer Stücke ist ein Unikat und wird nur in kleinen Serien von ihr persönlich angefertigt. Vera Leeb hingegen stammt aus einer Apfelbauernfamilie aus dem Seewinkel im Burgenland. Sie verkauft die burgenländischen Apfelprodukte, die ihre Familie in der Region um St.Andrä am Zicksee anbaut und produziert. Sie bringt Produkte nach Wien, die man normal nur „ab Hof“ bekommt. Eine logische Verbindung gib es zwischen den beiden nicht, gemeinsam haben sie nur ihre Freundschaft und die Liebe für Äpfel, die sich auch in den Arbeiten der Designerin widerspiegelt.


Näherei mit Biss

Weiters bietet die lustige Näherei auch Nähkurse und Nähmaschienen-Miete an. Da gibt es sowas wie Re-Design Kurse, bei dem man aus seinen alten gewordenen Sachen, etwas Neues, tragbares schaffen kann. Hierbei kann man sich selbst an die Maschine setzen oder die Designerin geht einem zur Hand. Aber auch für EinsteigerInnen gibt es genug Angebot.

An Apple a day…

Und wenn man genau überlegt, kommt diese schräge Kombination gar nicht so schlecht: So kann man zum Beispiel Nähkurse besuchen, und dabei ein Gläschen frischen Apfel-Safransaft trinken. Oder man kauft als Geschenk einen Apfelessig und Apfelschnaps und gleich die passende Schürze mit Apfelmuster dazu. Mit ein bisschen Fantasie, kommt man auf diese Art ganz einfach auf einen grünen Apfelbaumzweig.

 

STADTBEKANNT meint

Eine etwas seltsame Idee führt manchmal zu einem entzückenden Geschäftsmodell, das wir gerne weiterempfehlen. Die Näherei Apfel macht Spass und auf eine witzige Art und Weise auch Sinn. Also, wer nähen lernen oder Mode kaufen will oder einfach Lust auf Äpfel hat, ist hier golden delicious.

 

Näherei Apfel

Kettenbrückengasse 8
1040 Wien
0699 11662703
http://www.naeherei-apfel.at/

DI-FR 11.00-19.00
SA 10.00-16.00

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »