Wien – Grätzltipps – 19. Döbling

Neustift am Walde (c) STADTBEKANNT Nohl
Neustift am Walde (c) STADTBEKANNT Nohl

Neustift am Walde

12. Juli 2015 • 19. Döbling, Heuriger, Stadtspaziergänge

Von Reblaus, Japaner und B-Prominenz

„Wien und Wein am Beispiel von Neustift am Walde“ könnte der Name der Ausstellung sein, die sich hier an der freien Luft in dem Heurigenort Neustift präsentiert. Auf der Suche nach Reblaus, Japaner und B-Prominenz!

 

Japanische Touristen und C-Promis

In Neustift am Walde in Wien Döbling treffen japanische Touristen auf Wiener Stammgäste, Geocacher auf Wanderer und B- auf C-Promis. Das malerische Wiener Vorörtchen am Fuße der Weinberge lädt mit seiner wahrscheinlich höchsten Heurigendichte Wiens nicht nur zu Kirtagszeiten zu Wein, Weib’ und Gesang in seine Stüberln und Innenhöfe! Aber dieses Trio muss man sich zunächst erst verdienen!

Neustift am Walde Wanderweg (c) STADTBEKANNT

Neustift am Walde Wanderweg (c) STADTBEKANNT

Weinwanderweg mit Reblaus und Grünem Veltliner

Fangen wir den kleinen Ausflug also zunächst mit ein wenig körperlicher Ertüchtigung an und zwar auf dem Weinwanderweg, der an der Kreuzung Mitterwurzergasse und Agnesgasse beginnt. Ok, allzu anstrengend wird es nicht werden, zumal die atemberaubende Landschaft mit seinen sich in braven Reihen hochrankenden Reben ganz gut abzulenken weiß. Hinweistafeln über den Grünen Veltliner, die Marienstatue oder die Reblaus tun ihr Übriges um den interessierten Wanderer auf einen bevorstehenden Heurigenbesuch vorzubereiten. Und ehe man sich versieht, ist man auch schon am Ende des Pfades angelangt. Wem dieser Weg zu kurz gewesen ist, der darf sich noch nach rechts und links weiterverirren, vielleicht sogar auf der Suche nach einem Geocache, der sich irgendwo in der Weinlandschaft versteckt.

 

Qual der Heurigenwahl

Neustift am Walde Rathstraße (c) STADTBEKANNT

Neustift am Walde Rathstraße (c) STADTBEKANNT

Ob mit oder ohne gefundenem Schatz, ein Gläschen haben wir uns nun aber auf jeden Fall verdient. Nur, für welchen Heurigen denn nun entscheiden? Eine Möglichkeit wäre es einfach einen nach dem anderen abzuklappern, wobei wir keine Garantie dafür abgeben, dass die letzten dann noch in Erinnerung bleiben. Damit dem nicht so ist und es mit der Auswahl klappt, hier nun ein paar Anregungen:

 

Schreiberhaus und Wolff: Promischau und Japanerbusse

Neustift am Walde Schreiberhaus (c) STADTBEKANNT

Neustift am Walde Schreiberhaus (c) STADTBEKANNT

Die Heurigen, bei denen man das Gefühl hat, sie beherrschen halb Neustift heißen Wolff und Schreiberhaus. Dass die Prominentendichte hier sehr hoch ist, fällt dem Laien bei Betrachten der Fotowände mit Dagmar Koller, Alfons Haider und Co. und dem Society Kenner bei Betrachten der Gäste und Wegrationalisieren der Touristen auf. Ob Tierschutz, Ärzte ohne Grenzen oder im Kampf gegen Krebs, Charity ist das zumeist dazugehörige Schlagwort. Dass die Touristendichte übrigens wohl noch etwas höher als jene der Promis ist, kann man an den parkenden Bussen und den daraus strömenden Japanergruppen erkennen, die sich kichernd wie Schulklassen stets im Rudel vorwärts bewegen und dabei keine Chance auslassen jeden noch so unspektakulären Hydranten zu fotografieren: ein Klischee, das nicht nur eines ist!

Neustift am Walde Wolff Heuriger (c) STADTBEKANNT

Neustift am Walde Wolff Heuriger (c) STADTBEKANNT

Die Speisen und Getränke sind hier Heurigen-klassisch, wobei das Schreiberhaus noch zwei Besonderheiten parat hält. Zum einen ist das ein Catering Service, und zum anderen, das uns aus austro-asiatischen Kreisen bekannte All-you-can-eat Buffet, das hier auf das Heurigenessen übertragen wurde und sich auf die Mittagszeit beschränkt. Außerdem wartet das Schreiberhaus mit der größten und ältesten Korkenziehersammlung Österreichs auf – wen das halt interessiert…

 

Eischer’s Kronenstüberl: Hauerkrone und Zusammenrücken

Neustift am Walde Eischers (c) STADTBEKANNT

Neustift am Walde Eischers (c) STADTBEKANNT

Seinen großen Auftritt hat dieser Heurige, wenn es um den Neustifter Kirtag und da im Speziellen um die Eröffnung durch dem Umzug mit der Hauerkrone geht. Denn die Oirginal Hauerkrone wird dort aufbewahrt und kann auch besichtigt werden. Die Tradition vom Kirtag und der Krone rührt übrigens daher, dass die Neustifter Winzer damals im 18. Jahrhundert mit der Erntedankkrone zu Kaiserin Maria Theresia pilgerten um einen Steuererlass zu erbeten. Dieser wurde Ihnen bewilligt mit der Auflage jährlich einen Kirtag zu veranstalten. Mit Standeln und Festakt findet seither also im August der Neustifter Kirtag statt zu dem sich Döbling und der Rest von Wien in Tracht schmeißt um feucht und fröhlich zu feiern. (Georg aus Wien ist bestimmt auch mit von der Partie!) Und um noch kurz ein Wort zu Eischer’s Kronenstüberl zu verlieren: ihr Motto lautet: Ruck ma z’samm! Ist doch nett, oder?

 

Zum schiefen Giebel: Zurückhaltung in zweiter Reihe

Neustift am Walde Zum Schiefen Giebel Heuriger (c) STADTBEKANNT

Neustift am Walde Zum Schiefen Giebel Heuriger (c) STADTBEKANNT

Ob der Giebel wirklich schief ist oder es nach einem zu tiefen Blick ins Weinglas nur danach ausgesehen hat, so genau weiß man das wohl nicht. In jedem Fall ist der Heurige ein spezieller Geheimtipp, befindet er sich zwar auf der Rathstraße inmitten vom Getummel der anderen Heurigen, versteckt er sich dennoch ganz zurückhaltend mit seiner unauffälligen Fassade in zweiter Reihe. Wer es beschaulich haben möchte, weder auf der Suche nach Prominenz oder Vorzeigetourist ist, der möge sich also hierher begeben.

 

Fuhrgassl Huber: der beste Wein in Neustift?

Neustift am Walde Fuhrgassl Huber (c) STADTBEKANNT

Neustift am Walde Fuhrgassl Huber (c) STADTBEKANNT

Auf die Gefahr hin, mich jetzt hier gleich in eine hitzige Diskussion zu verflechten, behaupte ich einfach einmal, dass der Fuhrgassl Huber den besten Wein Neustifts ausschenkt. Dazu sei noch hinzugefügt, dass der Innenhof mit direktem Blick in die Weinberge besonders reizvoll ist, vor allem wenn „di Musi spüt“. Das benachbarte Hauerkuchl, wo es neben den Fuhrgassl Huber Weinen auch Backhendl, Fiakergulasch und Tafelspitz gibt, gehört ebenfalls zum Familienbetrieb. Dazu gesellen sich zudem auch ein Landhaus und das Gasthaus s’Pfiff in Neustift, sowie Wiens ältester Heuriger 10er Marie sowie der Heurige Sissi Huber in Ottakring.

 

Weinbau Prager: Verstecken unter der Laube

Wer es gerne etwas urig und romantisch mag, dem sei der Weinbau Prager ans Herz gelegt. Er befindet sich quasi direkt in den Weinbergen am Ende des Weinlehrpfades. Unter den Weinlauben im Schanigarten kann man sich herrlich verstecken und Spitzenwein sowie eine kleine Auswahl an Speisen genießen. Klein aber fein lautet hier das Motto. Der Familienbetrieb kann ganzjährig für Gesellschaften reserviert werden, auch wenn im August grundsätzlich geschlossen ist.

 

Und noch viele mehr

Dass diese Auswahl noch bei weitem keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, wird klar, wenn man sich in Neustift bewegt. Vielmehr ist dies also ein Appell an den Leser, Neustift am Walde noch genauer zu ergründen, sich einzulassen auf seine Geschichte und seine Persönlichkeiten und dabei seinen ganz persönlichen Favoriten herauszupicken.

 

STADTBEKANNT meint

Eigentlich ist es in Neustift am Walde in Döbling wie in einem Freiluftmuseum zum Thema Wien und der Wein. Ein Weinwanderweg entlang der Weinstöcke, die sich perfekt an den Neustifter Hügeln aneinanderreihen, lädt mit seinen Hinweistafeln zu einem lehrreichen Spaziergang ein. Die Heurigen präsentieren sich in ihrer gesamten Ausführungspalette vom Promiheurigen zu beschaulichem Buschenschank. Unzählige Relikte aus neuen wie aus alten Zeiten bezeugen Weinherstellungsprozesse genauso wie rauschende Feste. Das Publikum reicht vom Stammgast bis zum Massentourist. Und auch die physischen sowie psychischen Begleiterscheinungen eines Museumsbesuchs hält Neustift bereit: zertretene Füße und rauchende Köpfe, wie gut, dass man an jedem Eck’ ein Glaserl Wein bekommt!

 

Schreiberhaus
Rathstraße 54, 1190 Wien
täglich: 11:00 – 1:00 Uhr

Buschenschank Wolff
Rathstraße 44-46, 1190 Wien
Mo – So: 11:00 – 00:00 Uhr

Heuriger Eischer’s Kronenstüberl
Neustift am Walde 87, 1190 Wien
täglich ab 11:30 Uhr

Weingut Zum schiefen Giebel
Rathstraße 30, 1190 Wien

Weingut Fuhrgassl Huber
Neustift am Walde 68, 1190 Wien
Mo – Sa: 14:00 – 24:00 Uhr
So & Feiertag: 12:00 – 24:00 Uhr

Weinbau Prager
Salmannsdorfer Strasse 10, 1190 Wien
Mai-Oktober: Do-So: 16:00 – 23:00 Uhr
Im August geschlossen

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »