Shops – Accessoires

NEAT corner shop Geschäft (c) STADTBEKANNT Kerschbaumer
NEAT corner shop Geschäft (c) STADTBEKANNT Kerschbaumer

NEAT Corner Shop

24. April 2017 • Accessoires, Papier

Geschäft für Accessoires und Papier im 2. Bezirk

Vor ein paar Monaten hat Maria Andrea Lems zu ihrem Label NEAT ein Geschäft eröffnet. Neben eigenen Taschen und Schmuck gibt es außerdem nützliche und dabei sehr hübsche Dinge für den Alltag sowie unterschiedliche Papierwaren.

 

NEAT im Stuwerviertel

Im Stuwerviertel erinnert mich viel an Berlin. Ich gehe hier durch eine ruhigere Wohngegend, die Gehwege sind breit, die Bäume angeordnet zu kleinen Alleen. Am Ilgplatz, auf den die Straßen ringförmig zugehen, liegt Maria Andrea Lems‘ Shop NEAT. Eröffnet hat sie den im vergangenen Oktober. Ihre Stücke aber hat sie schon früher verkauft; so waren von ihr entworfene und gefertigte Accessoires wie Schmuck und Taschen etwa im Online-Shop erhältlich. Jetzt gibt es von NEAT also auch ein Geschäft zum Betreten. Und definitiv viel zu sehen.

NEAT corner shop Produkte Regal (c) STADTBEKANNT Kerschbaumer

NEAT corner shop (c) STADTBEKANNT

Eigene Schmuck-Designs

Neben den eigenen Designs hat Maria Andrea Lems eine sehr nette Kollektion von „Dingen, die täglich gut gebraucht werden können“ zusammengestellt. Aber dazu später mehr. Eigentlich aus der Modebranche kommend, begann Maria Andrea Lems vor einiger Zeit Schmuck zu fertigen. Freunde fanden den ziemlich gut und bald gab es die Stücke zu kaufen. Filigran und minimalistisch sind die Bänder, andere Arbeiten aus Halbedel- oder Glassteinen zeichnen sich durch helle, zarte Töne aus. Verwendet werden nur natürliche Materialien, so auch der Howlith-Stein, der hier stark hellem Marmor ähnelt.

NEAT corner shop Armbänder (c) STADTBEKANNT Kerschbaumer

NEAT corner shop Armbänder (c) STADTBEKANNT

Eigene Taschen-Designs

Wie die NEAT-Schmuckstücke lassen sich auch die Taschen beschreiben; nicht als schreiende Statements, vielmehr als schlichte Besonderheit. Gehalten etwa in Schwarz, Grau und Blau sind die Lederstücke leicht kombinierbar und durch ihr „Bag-In-The-Bag-System“ gut geeignet für den Alltag. Dass die Arbeiten dabei preislich leistbar bleiben, ist der Designerin wichtig. Nun, das NEAT Cornershop Sortiment besteht aus mehr: eben aus „Everyday Essentials“, wie Maria Andrea Lems es bezeichnet.

NEAT corner shop Taschen (c) STADTBEKANNT Kerschbaumer

NEAT corner shop Taschen (c) STADTBEKANNT

Über „Everyday Essentials“ und ein stimmiges Gesamtbild

Gemeint sind damit Stücke, die nützlich und dabei hübsch sind; Regenschirme, Wasserflaschen oder Socken zum Beispiel. Abgerundet wird das Angebot durch Papierwaren, wie Grußkarten, gemusterte Tapes oder etwa Notizbücher. Obwohl die Produkte durchaus unterschiedlich sind, wirken sie nebeneinander und auch im Gesamten betrachtet sehr stimmig. Optisch sehr gelungen werden die Waren in das Interieur-Konzept des Stores integriert. Die Einrichtung lässt Kunden Raum, ist reduziert und bietet eine – buchstäblich – funktionierende Grundlage der NEAT-Stücke.

NEAT corner shop Produkte (c) STADTBEKANNT Kerschbaumer

NEAT corner shop (c) STADTBEKANNT

STADTBEKANNT meint

Der NEAT Corner Shop befindet sich am sehr hübschen Ilgplatz im Stuwerviertel. Maria Andrea Lems bietet hier neben ihren Schmuck- und Taschendesigns auch völlig andere Stücke wie etwa Regenschirme oder Wasserflaschen, alle nützlich im Gebrauch und dabei schön anzusehen. Abgerundet wird das Sortiment von verschiedenen Papierwaren. In jedem Fall bestechen die Stücke optisch durch eine reduzierte Besonderheit, lassen sich gut kombinieren und sollen im Alltag hilfreich sein. Der NEAT Corner Shop ist mit Sicherheit einen Besuch wert.

, , , , ,

NEAT Corner Shop

Ilgplatz 6
1020 Wien

 

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »