Kultur – Musik

Foto: Cover The Endless River PINK FLOYD
Foto: Cover The Endless River PINK FLOYD

Musik im November

3. November 2014 • Musik

Die Tage werden kürzer, das Wetter immer schlechter. Zeit sich in eine heftige Winterdepression zu stürzen, untermalt von Guns ’n‘ Roses‘ „November Rain“. Zur Aufheiterung zwischendurch gibt es ein paar spannende Musikneuerscheinungen.
 


NOV
2014
RUN THE JEWELS / Run the Jewels 2
Jaime „El-P“ Meline und „Killer“ Mike Render, beide schon fast 40 Jahre alt, sind das Hip Hop Duo der Stunde. Obwohl solo bereits Jahre im Musikbusiness aktiv, begann die Kollaboration der beiden Rapper erst letztes Jahr. Und gleich das spontane Debütalbum „Run the Jewels“, erschienen im Sommer 2013, löste einen wahren Hype aus. Eine große Rolle spielt dabei die Late Night Serie „Adult Swim“ auf Cartoon Network, die wochentags bis zu 1,5 Millionen vor allem junge Seher erreicht und in der die Musik von RTJ zu hören ist. Die humorvolle Wortakrobatik, die einen starken Bezug zu Cartoons und Popkultur hat, beschert „El-P“ und „Killer“ Mike eine treue Fangemeinde aus Comic-Aficionados, Nerds und Cosplay-Enthusiasten. Verglichen mit dem Debüt sind auf dem gerade erst erschienen Nachfolger „Run the Jewels 2“ aber auch aggressivere, düstere Tone zu hören. Der Track „Early“ etwa thematisiert Polizeigewalt und im großartigen „Crown“ verarbeitet Mike seine Vergangenheit als Drogendealer.

 

10
NOV
2014
PINK FLOYD / The Endless River
Das erste FLOYD Album seit 20 Jahren erscheint am 10. November. Laut Gitarrist David Gilmour wird es auch der letzte Output der Band sein und versteht sich als Tribut an den 2008 verstorbenen Keyboarder und Gründungsmitglied Rick Wright. Die Musik stammt zum Teil aus übergebliebenen Aufnahmen rund um das Vorgängeralbum „The Division Bell“ (1994), wobei einzig der bereits veröffentlichte Song „Louder than Words“ Gesang enthält. /td>

 

 

18
NOV
2014
TV ON THE RADIO / Seeds
Die New Yorker veröffentlichen am 18. November mit „Seeds“ ihr sechstes Studioalbum und gleichsam das erste seit dem Tod von Bassist/Produzent Gerard Smith 2011. Im Vorfeld wurden bereits einige Stücke auf der Homepage der Band zum Download bereit gestellt oder live gespielt, etwa „Careful You“ oder „Could You“. Für die Single „Happy Idiots“ haben TVOTR ein besonderes Video gedreht, in dem die Schauspieler Paul Reubens („Pee-wee Herman“) und Karen Gillan („Doctor Who“, „Guardians of the Galaxy“) mitwirken.

 

 

18
NOV
2014
DAVID BOWIE / Nothing has changed
„Nothing has changed“ ist der Titel des am 18. November erscheinenden Box Sets von David Bowie und enthält eine Greatest Hits-Auswahl, die sich über die gesamte Schaffensperiode der Musiklegende erstreckt. Neben unvergesslichen Klassikern sind echte Raritäten enthalten: „Let Me Sleep Beside You“ und „Your Turn to Drive,“ bisher nur als Online-Single erschienen, stammen beide vom unveröffentlichten 2001er Album „Toy“. Mit „Sue (Or In a Season of Crime)“ gibt es zudem einen ganz neuen Titel.

 

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »