Shops – Concept Store

more inside concept store Salon (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl
more inside concept store Salon (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

more inside concept store

22. Februar 2016 • Concept Store, Mode, Shops, Wellness & Gesundheit

Concept Store im 6. Bezirk

Ein italienischer Friseurbesuch ist mehr als nur bloßes Haareschneiden. So war es also nur allzu logisch aus Michele Garganos Salon einen Concept Store zu machen.

 

Friseur, Boutique und Kosmetikstudio

Zunächst war hier in der Schmalzhofgasse nahe der Mariahilfer Straße also der Friseursalon von Michele Gargano. Bevor er nach Wien kam, hübschte der gebürtige Neapolitaner mit seiner Schere bereits Köpfe in Florenz, London und New York auf. In Wien kam er dann über Umwege zu seinem eigenen Salon. Immer wieder wurde er dort gefragt, ob er nicht auch ein paar Fashionteile aus seinem Heimatland mitbringen könnte. Kurzerhand beschloss seine modeaffine Freundin Tanya Udziela den Wartebereich in eine kleine Boutique zu verwandeln. Ergänzt wurde das Konzept mit einem Kosmetik Studio ihrer italienischen Freundin Monica Marti im oberen Stock des Gebäudes.

more inside concept store (c) STADTBEKANNT

more inside concept store (c) STADTBEKANNT

Friseurbesuch in Italien vs. Friseurbesuch in Österreich

Wer schon einmal in Italien dem „parucchiere“ einen Besuch abgestattet hat , der weiß, dass das Haare schneiden, wie wir es kennen, so gar nichts mit den italienischen Gepflogenheiten zu tun hat. Während bei uns einmal im Jahr „Spitzen geschnitten“ werden, wollen die Haare und das Leben in Italien wöchentlich gefeiert werden. Es wird sehr viel Wert auf das Äußere gelegt und unter Menschen ist man sowieso gerne. Was liegt da also näher, als so oft wie möglich zum Friseur zu gehen? Eben! In dem Zusammenhang fällt mir übrigens gerade die Geschichte eines österreichischen Freundes ein, der zum Friseurbesuch immer ein Buch mitnimmt, um ja nicht mit dem Friseur sprechen zu müssen. Dabei kann er ohne Brille noch nicht einmal lesen und blättert daher einfach in regelmäßigen Abständen die Seiten um. Dieser Freund wäre hier wohl nicht gut aufgehoben, denn im more inside concept store wird das genauso gehandhabt wie in Italien. Man trifft sich, Haare werden geschnitten, es wird Musik gespielt, es wird getanzt, Kaffee getrunken und gefeiert. Die Atmosphäre ist herzlich und freundlich und es riecht wunderbar nach den tollen Davines Produkten.

more inside concept store Friseur (c) STADTBEKANNT

more inside concept store Friseur (c) STADTBEKANNT

Davines

Um Davines dreht sich hier übrigens einiges. Der 25 Jahre alte italienische Familienbetrieb hat sich auf hochwertige und nachhaltige Produkte für Haut und Haar spezialisiert. Der Friseursalon und das Kosmetikstudio arbeiten ausschließlich damit und im Boutique Bereich können die Produkte auch gekauft werden. Außerdem ist Michele auch Trainer der Davines Academy und bildet Friseure weiter.

more inside concept store Produkte (c) STADTBEKANNT

more inside concept store Produkte (c) STADTBEKANNT

Haar-Muse & Male Model

Die Kleider der Boutique stammen natürlich auch alle aus Italien und bilden eine gute Mischung aus bekannten Marken, wie Valentino oder Emma&Gaia und jungen Designern. Durch eine gute Quelle in Florenz kann Tanya ihre Mode übrigens zu verhältnismäßig günstigen Preisen anbieten! Es kommt auch vor, dass sie mit Aufträgen in der Tasche nach Italien geschickt wird: ein Hochzeitsanzug für einen lieben Kunden oder vorteilhafte Kleidung für eine Post-Schwangere, die nichts mehr zum Anziehen hat! Das nenne ich einmal Service! Ganz besonders süß finde ich übrigens, dass Tanya und ihr Freund Michele füreinander modeln: Sie wird als Haar-Muse genutzt während er als Male Model herhalten muss. Concept Store at its best würde ich sagen!

more inside concept store Geschäft(c) STADTBEKANNT

more inside concept store Geschäft (c) STADTBEKANNT

STADTBEKANNT meint

Wer beim Friseurbesuch gerne einmal tanzen möchte, der ist im more inside concept store gut aufgehoben. Denn hier handhabt man das wie in Italien. Man kommt nicht nur her um eine Frisur zu bekommen, sondern um Leute zu treffen, Kaffee zu trinken, zu tratschen, Musik zu hören und zu tanzen. Seit Neuestem bekommt man in Michele Garganos Salon auch Kosmetik Behandlungen der italienischen Monica Marti. In beiden Fällen kommen die nachhaltigen Produkte von Davines zum Einsatz, die einem italienischen Unternehmen entstammen. Außerdem kann man im more inside concept store auch italienische Mode einkaufen, denn Micheles Freundin Tanya Udziela hat den Wartebereich in eine Boutique verwandelt. Ein wahres „paradiso“ also!

more inside concept store

Schmalzhofgasse 13
1060 Wien

Mo – Fr 10:00 Uhr – 19:00 Uhr
Sa 10:00 Uhr – 14:00 Uhr

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »