Wien – Unnützes Wienwissen

Albrecht I.
Albrecht I.

Mörderischer Neffe

30. Oktober 2013 • Unnützes Wienwissen

Seine eigene Verwandtschaft wurde Albrecht I., Herzog von Österreich, 1308 zum Verhängnis: Weil er sich weigerte, seinem Neffen Johann das ihm vermeintlich zustehende Erbe herauszugeben, lauerte dieser ihm auf und spaltete ihm vom Pferd aus den Schädel.

Hinweis am Rande: Johann erhielt von der Geschichtsschreibung den unrühmlichen Beinamen “Parricida” (Vater- oder Verwandtenmörder), musste fliehen und starb wenige Jahre nach der Tat.

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »