Lokalführer – Mediterran

MIR Lokal (c) STADTBEKANNT
MIR Lokal (c) STADTBEKANNT

MIR

21. Dezember 2016 • Mediterran, Orientalisch

Bei MIR in der Schleifmühlgasse

Das neue Lokal im 4. Bezirk fügt sich erstens perfekt ins Gastro-Geschehen der Gegend ein und zweitens hat es uns mit der netten Bedienung, der modernen Einrichtung und den orientalischen Gerichten ganz eindeutig überzeugt. 

 

Neues aus Wieden

Seit Oktober 2016 kann man im MIR Essen gehen, Kaffee trinken oder sich am Abend für einen Drink niederlassen. Am Speiseplan steht altorientalisches und täglich wechselnde Mittagsangebote (die wir freudig in Anspruch nahmen). Was es mit MIR noch so auf sich hat, haben wir uns natürlich auch gefragt.

MIR Bar (c) STADTBEKANNT

MIR Bar (c) STADTBEKANNT

Friedlicher Name

Wenn man MIR liest, denkt man natürlich: „Bei MIR“ oder vielleicht noch „Bei DIR“ – das passt zwar, aber ist nicht die einzige Bedeutung des Namens. „мир“ (also MIR) ist russisch und bedeutet Frieden – ein schöner Zufall, der uns gleich ein friedvolles Gefühl im Lokal selbst vermittelt. Eigentlich ist der Name aber ein Familienname – und familiär geführt ist das Lokal ja auch. Zwei Brüder mit Unterstützung ihrer Familie haben sich hier einen Traum erfüllt.

MIR Hauptspeise (c) STADTBEKANNT

MIR Hauptspeise (c) STADTBEKANNT

Hell und freundlich

Im Inneren des Café Restaurant MIR geht es hell und einfach zu. Die Einrichtung ist in Blautönen gehalten, als Deko entdeckt man immer wieder raffinierte Details und generell mutet das Lokal als Bistro an. Man kann hier aber gemütlich sitzen bleiben (sowohl für Kaffee oder auch für Drinks) und die orientalischen Speisen genießen.

MIR Melanzani Steak (c) STADTBEKANNT

MIR Melanzani Steak (c) STADTBEKANNT

Mittagsmenü im MIR

Als Vorspeise gibt es hier Mezze, der Tagesteller kostet 8,90 Euro und wechselt täglich. Dabei kann man sich für 1,- Euro Aufpreis eine Suppe dazubestellen. (Von traditioneller Backerbsensuppe bis hin zur Radieschencremesuppe bleibt auch das Suppenangebot abwechslungsreich.) Bei uns gab es als Hauptspeise ein Melanzanisteak, das nicht nur gut ausschaut, sondern auch wirklich gut geschmeckt hat. Einen selbstgemachten Mohnkuchen gab es als Dessert dazu. Der war nicht nur frisch gezaubert von der Mama, sondern hat auch noch vorzüglich geschmeckt. Unbedingt ausprobieren, sofern dieser Kuchen gerade angeboten wird.

MIR Süßes Mohnkuchen (c) STADTBEKANNT

MIR Süßes Mohnkuchen (c) STADTBEKANNT

STADTBEKANNT meint

Im Café Restaurant MIR haben sich zwei Brüder einen Traum erfüllt und ein stilvoll-schlichtes Lokal in der Schleifmühlgasse aufgemacht. Mit der Hilfe von Familie und Freunden ist es ihnen gelungen die orientalische Küche, gemischt mit internationalen Spezialitäten auf eine hochwertige Art und Weise auf den Teller zu zaubern. Hervorzuheben ist auch das ausgesprochen freundliche Service. Preislich befindet man sich hier im Mittelfeld – wir finden’s sehr gut!

, , , , , ,

MIR

Schleifmühlgasse 21
1040 Wien

Mo – Sa 11:30 – 00:00 Uhr

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »