Lokalführer – Aus aller Welt

Mi Barrio Bar (c) STADTBEKANNT Pitzer
Mi Barrio Bar (c) STADTBEKANNT Pitzer

Mi Barrio

28. September 2017 • Aus aller Welt, Bar / Pub

Bar im 6. Bezirk

Das Andino kennen vor allem jene, die schon ein paar Jahre länger in Wien sind. In den 80ern und 90ern war es nämlich einer der lateinamerikanischen Hotspots von Wien. An diese Blütezeit will das neu eröffnete „Mi Barrio“ nun anknüpfen.

 

Mein Grätzl

Der Name bedeutet übersetzt „mein Stadtteil“, auf gut wienerisch also „mein Grätzl“. Es soll damit die Zusammengehörigkeit und die Gemeinschaft betont werden. In lateinamerikansichen Städten ist das Barrio das kulturelle und gesellschaftliche Zentrum für sämtliche Aktivitäten. So sieht sich auch das Barrio im 6. Bezirk.

Mi Barrio Veranstaltungsraum (c) STADTBEKANNT Pitzer

Mi Barrio Veranstaltungsraum (c) STADTBEKANNT

Bunt gemischt

Ein bestimmtes Land oder eine bestimmte Region steht dabei bewusst nicht im Zentrum. Bei unserem Besuch fanden sich zum Beispiel Gerichte aus Venezuela, Mexiko und Peru auf der Karte. Drei der vier Betreiber stammen selbst aus Südamerika, daher ist es ihnen wichtig, dass das Barrio so authentisch wie möglich ist.

Mi Barrio Bar (c) STADTBEKANNT Pitzer

Mi Barrio Bar (c) STADTBEKANNT

Nicht nur Restaurant

Zusammengearbeitet wird mit verschiedenen Vereinen aus der Gegend. Ein buntes Programm soll in den Räumlichkeiten geboten werden, denn das Barrio versteht sich nicht nur als Bar und Restaurant, sondern vor allem auch als lateinamerikanisches Eventzentrum. So gibt es neben zwei Gasträumen unten auch zwei große Veranstaltungsräume im ersten Stock. Das versteckte Häuschen in der Münzwardeingasse eignet sich also perfekt für diesen Zweck. Die Räumlichkeiten können übrigens auch gemietet werden.

Mi Barrio Caipirinha (c) STADTBEKANNT Pitzer

Mi Barrio Caipirinha (c) STADTBEKANNT

Wie schmeckt’s?

Juhu, wir kamen genau zur Happy Hour (vor 20:00 Uhr)! In dieser gibt es einen günstigen Caipirinha – perfekt als Aperitiv. Beim Essen entschieden wir uns für Fingerfood: Nachos, Tequeňos (Käsesticks) und Süßkartoffel-Chips. Die Chips wurden zu unserem Bedauern nicht heiß serviert und waren leider auch nicht knusprig. Dafür wurden die Nachos mit einer guten Auswahl an Beilagen geliefert und mundeten vorzüglich. Sehr schmackhaft sahen auch die Arepas (Maismehlfladen mit Füllung) aus – beim nächsten Mal dann!

Mi Barrio Nachos (c) STADTBEKANNT Pitzer

Mi Barrio Nachos (c) STADTBEKANNT

STADTBEKANNT meint

Das „Mi Barrio“ versteht sich als lateinamerikanisches Eventzentrum. Mit den tollen und stimmungsvollen Räumlichkeiten – besonders dem großen Saal inklusive Bühne – eignet es sich auch perfekt dazu. Einer Anknüpfung an die große Vergangenheit des Andino steht also Nichts mehr im Weg. Beim Essen und Trinken wird auf eine reiche Auswahl an verschiedenen lateinamerikanischen Küchen gesetzt. Hier ist also bestimmt für jeden etwas dabei. Ein besonderes Schmankerl ist übrigens auch der Gastgarten, der angenehm geschützt im Innenhof liegt.

, , , , ,

Mi Barrio

Münzwardeingasse 2
1060 Wien

Di – Do 17:00 – 0:30 Uhr
Fr und Sa 17:00 – 2:00 Uhr

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »