Lokalführer – Frühstück / Brunch

Melangerie (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl
Melangerie (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

Melangerie

4. Oktober 2017 • Frühstück / Brunch, Kaffee / Tee

Lokal im 8. Bezirk

Eine gute Entscheidung das einstige Raucher-Beisl in ein nettes Café mit feinem Frühstücksangebot zu verwandeln: Die Melangerie in der Lerchenfelder Straße ist nun ein heimeliger Wohlfühlort für Kaffee-Liebhaber!

 

Vom Raucher-Lokal zum Tages-Café

Als Nicht-Raucherin ein Raucher Lokal zu führen, war dann irgendwann doch nicht mehr ganz das Richtige. Also beschloss Elisabeth Grabowski aus ihrem einstigen Beisl in der Lerchenfelder Straße gemeinsam mit ihren zwei Töchtern ein Café zu machen – mit ausgiebigem Frühstücksangebot, gastronomischen Pop Up Geschichten und Latte Art: Dinge, die es halt in der Gastronomie gerade so braucht und in der Umgebung auch gerne angenommen werden, zumindest von dem Publikum, das jetzt zu ihr kommt.

Melangerie Lokal (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

Melangerie Lokal (c) STADTBEKANNT

Ohne Avocado

Mediterran, Vegan, Englisch, Gesund, Süß oder Wienerisch – das Frühstücksangebot in der Melangerie entspricht der üblichen Bandbreite, wobei eine boboeske Fixstarterin hier abgeht: die Avocado. Macht aber nichts, die wäre bei meinem großen Wiener Frühstück eh fehl am Platz gewesen. Brot vom Felzl aus dem Grätzel wird hier auf dem Teller mit Gouda, Beinschinken, hausgemachter Marmelade und dem obligatorischem weichem Bio-Ei gepaart. Dem Ei als Frühstücksspeise ist übrigens auch noch eine extra Seite auf der Speisekarte gewidmet – da heißt es dann Spiegelei, Eierspeis oder auch Ham and Eggs.

Melangerie Frühstück (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

Melangerie Frühstück (c) STADTBEKANNT

Eine Melange, bitte!

Und wenn man sich schon in der Melangerie befindet, musste natürlich auch eine Melange her. Facebook Fotos versprachen Latte Art; bei meinem Kaffee entsprach das Kunstwerk jedoch eher einem weißen Blatt. Vielleicht war ja die widerspenstige Soja-Milch-Diva dran Schuld, die sich bekanntermaßen ja nicht so gerne aufschäumen lässt. Geschmeckt hat es trotzdem, genauso wie das Frühstück, das ähnlich unaufgeregt daher kam, was mir ja durchaus lieber ist, als zu viel Hipster-Würze.

Melangerie Kaffee (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

Melangerie Kaffee (c) STADTBEKANNT

Aufgepoppt

Einen Hype gab es allerdings doch. Aufsehen erregt hat die Melangerie nämlich im Sommer als die historische kalifornische Fast Food Kette In-n-Out Burger (Gründung im Jahr 1948!) für ein paar Stunden genau dort ein Pop-Up veranstaltete. Dass man hier auch sonst gerne auf feines Kulinarisches setzt, zeigt außerdem die Schelato Eistruhe mit Gefrorenem aus der Nachbarschaft. Der Donnerstag steht zudem im Zeichen von Beef Tatare. Und eine Aktion sei hier auch noch erwähnt: damit die Woche nämlich gut startet, kostet die Melange am Montag nur 2,- Euro. Das macht doch einmal mehr Sinn als eine Tschick!

Melangerie Blondies (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

Melangerie Blondies (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

STADTBEKANNT meint

Die Melangerie ist ein nettes Café in der Lerchenfelder Straße mit feinem Frühstücksangebot von klassisch über vegan bis hin zu mediterran. Melange gibt es natürlich auch, unter Umständen auch mit künstlerischen Verzierungen, alias Latte Art. Tagesteller und Snacks sowie kulinarische Pop-Ups ergänzen die Karte. Klingt alles mehr bobo als es ist, es fehlt ja schließlich die Avocado. Und das passt auch ganz gut, denn wie es momentan so schön heißt, die Melangerie ist einfach unaufgeregt.

, , , , ,

Melangerie

Lerchenfelder Straße 94-96
1080 Wien

Mo – Fr 7:00 – 20:00 Uhr
Sa 8:00 – 20:00 Uhr
So 9:00 – 20:00 Uhr

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »