Lifestyle – Gesundheit

Laufen im Prater (c) Mautner stadtbekannt.at
Laufen im Prater (c) Mautner stadtbekannt.at

Mehr Bewusstsein für Rücken und Co.

18. Dezember 2014 • Gesundheit, Leben

Dinge wie ständiges Sitzen und wenig Bewegung schlagen einem nicht nur auf die Haltung, sondern auch auf’s Gemüt! Deshalb fordern wir mehr Bewusstsein für Rücken und Co.!

 

Man kennt das ja: Oftmals sitzt man viel zu lange vor dem Bildschirm, gleich ob Zuhause oder in der Arbeit. Da kann es auch öfter vorkommen, dass der Rücken schmerzt. Wenn dies bei euch zutrifft, seid ihr nicht alleine. Denn laut Statistik Austria sind Rückenschmerzen eines der größten gesundheitlichen Probleme der Österreicher. Und das, obwohl viele Fälle vermeidbar wären!

 

Man bittet um Bewegung

Eigentlich ist es mehr als einfach, nett zu seinem Rücken zu sein. Grundpfeiler dafür sind ein gesunder Lebensstil und Sport. Denn gleich ob tanzen, laufen oder spazieren gehen, jede Bewegung ist gut für uns und somit auch für unseren Rücken. Wer allerdings schon mit Schmerzen zu kämpfen hat, sollte sich beim Arzt schlau machen bzw. durchchecken lassen. Allein schon was die Auswahl des Sportes betrifft! Und es gilt natürlich, dass Vorsicht besser als Nachsicht ist! Deswegen ist es am besten, bereits auf seinen Rücken zu achten, bevor man ihn spürt. Also beispielsweise in das Sporttraining eigene Bauch- und Rückenmuskulatur-Übungen einbauen.

 

Das Kreuz mit dem Kreuz

Sicher ist, dass oftmals das Sitzen schuld am Leiden ist. Das beginnt am Morgen bei der Arbeit und endet dann oft am Abend auf der Couch – letzteres ist zwar oft Balsam für die Seele, aber eben weniger für den Rücken. Doch auch Kleinigkeiten wie der ständige Blick aufs Handy (Stichwort Smarthpone-Nacken) können bereits Schäden anrichten. Deswegen wäre es das Beste, schon früh Vorsicht zu üben und die Basics zu klären: Schlafe ich gut auf meiner Matratze? Und wie sitze ich überhaupt? Fakt ist nämlich auch, dass es vor allem einfache Dinge im Alltag sind, die uns gesundheitlich mit der Zeit zusetzen.

 

STADTBEKANNT meint

Jeder von uns sollte besser auf den Rücken achten! Das beginnt mit Kleinigkeiten wie sich über den Tag verteilt öfter mal dehnen, indem man die Schultern nach unten drückt und gleichzeitig den Hals reckt. Und für alle, die viel im Sitzen arbeiten: denkt an die richtige Haltung und auch an den richtigen Sessel – der kann vieles verbessern und ist ein guter Anfang! Und für die Faulen: bestellt ihn einfach online, beispielsweise auf kaiserkraft.at. Dies hat den Vorteil, dass die Lieferung schnell ist und einem direkt ins Haus kommt. So kann man dann auch noch zusätzlich den Rücken schonen.

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »