Lokalführer – Frühstück / Brunch

Frühstück Buffet
Frühstück Buffet

dasmöbel – der Brunch

10. Juni 2012 • Frühstück / Brunch

Designermöbel im Praxistest

dasmöbel in der Burggasse trägt seinen Namen aus gutem Grund. Die Einrichtungsgegenstände im Lokal, von den Tischen bis zu den Stühlen und können auch erworben werden. Das Interieur wird im Cafébetrieb sozusagen einem Praxistest unterzogen, Interessenten können etwa an ihrem potentiellen neuen Küchentisch bei Melange und Apfelstrudel Probe essen.

Neben dem möbel Café gibt es auch einen Shop in der Gumpendorfer Straße, der ein großes Sortiment an Designermöbeln bietet.

 

Das Café

Aber keine Angst: auch diejenigen, die sich die preislich doch höher angesiedelten Stücke im Café nicht leisten können, sind im Lokal herzlich willkommen. Einfach an den teils ausgefallenen, durchdachten oder klassischen Tischen Platz nehmen und die gemütliche Atmosphäre genießen. Besonderes Detail: da sich die Einrichtung ständig ändert, ist auch das Sitzerlebnis jedes Mal ein anderes. Beeindruckend ist die Auswahl an Zeitungen und Zeitschriften, in welchen man während dem Frühstücken wunderbar schmökern kann. El País, die Frankfurter Allgemeine, Times,… kaum ein Wunsch bleibt da unerfüllt.

 

Der Brunch

Nicht nur am Wochenende, sondern täglich wartet das möbel bis 14:00 Uhr mit einem ausgiebigen Brunchbuffet auf, an Samstagen, Sonn- und Feiertagen kann sogar bis 16:00 Uhr geschlemmert werden. Jeweils ein heißes und ein kaltes Getränk nach Wahl sowie ein weiches Ei sind beim Preis inkludiert. Wochentags zahlt man dafür 8,70 Euro, am Wochenende fallen für ein umfangreicheres Buffet 12,30 Euro an. Das Sortiment der Buffets ist generell nicht riesig, dafür aber qualitativ ausgezeichnet.

Das Wochenendbuffet bietet Semmeln und diverse Brotsorten, die frisch aufgebacken werden. Die Brotscheiben dürfen sich die Gäste übrigens je nach Geschmack selbst vom Laib abschneiden. Beim Käse reicht die Auswahl vom simplen Gouda über Blauschimmel- und Pfefferkäse bis hin zum wirklich köstlichen Tête de Moine mit dazugehöriger Girolle zum Abschaben und diversen Aufstrichen. Schinken, Salami und andere Wurstsorten ergänzen das Angebot. Etwas gefehlt hat uns hier aber ein guter Prosciutto Crudo. Dafür gab es frische, heiße Baked Beans aus dem Topf, ideal für ein deftiges Katerfrühstück.

Oliven, Gurken, Tomaten und Schafkäse lassen sich wunderbar zum Salat mixen, Gesundheitsbewusste freuen sich über die frischen Früchte, Müsli und Joghurt. Als süße Ergänzung gibt es einen leckeren Guglhupf und Striezl pur, mit Marmelade oder Nutella.

 

À la carte

Wem das zu viel des Guten ist, der kann auch aufs Croissant Frühstück (5,70 Euro) mit zwei Croissants, Butter, Marmelade, einem Heißgetränk und 1/8l Orangensaft umsteigen. Als Extras können auch Müsli, weiches Ei, Obstsalat oder Croissant (1,70 – 3,30 Euro) dazubestellt werden.

 

STADTBEKANNT meint

Kinder in Designerkleidung auf Designermöbeln mit ihren Eltern bestimmen das Bild in der Früh am Wochenende – etwas später am Tag ändert sich das aber auch wieder. Das Buffet hat zwar eine kleine, aber vorzügliche Auswahl.

Am Wochenende empfiehlt sich eine Reservierung unter 01 524 94 97 oder cafe@dasmoebel.at.

 

Ambiente – familiär Service – freundlich
Qualität – sehr gut Preis – mittel
Nichtraucher

, , , , , , , ,

dasmöbel

Burggasse 10
1070 Wien
01 524 94 97
http://www.dasmoebel.at

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »