Shops

Tafel mano design (c) STADTBEKANNT Moser
Tafel mano design (c) STADTBEKANNT Moser

mano design

7. September 2015 • Shops, Wohnen & Design

Hochwertige Handarbeit

Eine entzückende Porzellanmanufaktur mitten in Ottakring: Ja, das ist mano design! Dahinter versteckt sich Hedwig Rotter, die Tableware, Wohnaccessoires und Leuchtobjekte in liebevoller Handarbeit fertigt.

Unweit vom Brunnenmarkt hat sich Produktdesignerin Hedwig Rotter angesiedelt. Wenn man sie in ihrem Shop in der Grundsteingasse besucht, dann kann es schon mal vorkommen, dass man die Meisterin bei der Arbeit antrifft: Im hinteren Bereich der Räumlichkeiten ist nämlich auch ihr Atelier untergebracht.

Verkaufsraum mano design (c) STADTBEKANNT Moser

Verkaufsraum mano design (c) STADTBEKANNT Moser

Mit Liebe handgemacht

Dort werkelt Hedwig, was das Zeug hält. Und fertigt all die schönen Porzellan-Objekte in individueller Handarbeit. Denn darauf deutet schließlich schon der Name mano design voraus: manus kommt aus dem Lateinischen und meint Hand. Ein aufwendiger Produktionsprozess, der aber viele Stunden und unzählige Handgriffe später belohnt wird: Wunderschöne Tableware, Wohnaccessoires und Leuchtobjekte sind dann geboren.

 

Von Leuchten und Netzstrümpfen

Kaufen kann man die dann auch gleich, nämlich im vorderen Shop-Bereich. In Rot, Grün, Cyan oder Orange strahlen sie aus den Reihen, beleuchtet von den hauseigenen mano design-Lichtobjekten. Einige der Fabrikate sind besonders ungewöhnlich, so etwa die Just-dressed Pendelleuchten, deren wundersame Musterungen Netzstrümpfen zu verdanken sind. Gefertigt sind sie aus edelstem Material: Bone China, auch als Knochenporzellan bekannt. Wegen seiner klaren Farbe, weil es lichtdurchlässig und sanft schimmernd gleichzeitig ist, arbeitet die Designerin mit diesem Material besonders gern.

Verkaufsregale (c) STADTBEKANNT Barbara Moser

Verkaufsregale (c) STADTBEKANNT Moser

Porzellan meets Edelweiß

Qualitativ sehr hochwertig und deswegen nicht ganz billig ist das Bone China. Wer nicht so tief ins Geldbörserl greifen will, wird bei mano design aber auch fündig. Und wer Sinn für Humor mitbringt ebenfalls: Landpartie heißt die Serie, in der Hedwig Rotter handwerklich mit Klischees spielt. Becher, Tassen, Teller, Moccasets und Schalen sind es, denen sie wilde Kreuzstickereien, Edelweiße, Kühe, Schweine oder Hirsch-Motive verpasst. Wien-LiebhaberInnen kommen auch noch an die Reihe: Sisi, Franz und das Riesenrad zieren manche der Fabrikate.

Lampen mano design (c) STADTBEKANNT Moser

Lampen mano design (c) STADTBEKANNT Moser

STADTBEKANNT meint

mano design steht für ungewöhnliche Tableware, Wohnaccessoires und Leuchtobjekte aus Porzellan, gefertigt in aufwendiger Handarbeit. mano design ist aber auch: ein entzückendes Kleinod, idyllisch und intim, gelegen mitten in Ottakring. Hier, in ihrer kleinen Porzellanmanufaktur, fertigt Produktdesignerin Hedwig Rotter nicht nur ihre Objekte, sondern verkauft sie dort auch gleich. Irgendwo zwischen Shop und Werkstatt liegen die Räumlichkeiten, in denen sich allerhand Schönes und Nützliches verbirgt: Leuchten und Vasen aus edlem Bone China, Schalen mit lustigen Kreuzstickereien, Becher mit Wien-Motiven verziert.

mano design

Grundsteingasse 36/1-3
1160 Wien
+43 69919247824

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »